spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Spitzbergen.de Jah­res­rück­blick 2017: Febru­ar, März – Ant­ark­tis

Spitzbergen.de Jah­res­rück­blick 2017: Febru­ar, März – Ant­ark­tis

Nach­dem das gro­ße Buch­pro­jekt mit dem nor­we­gi­schen Spitz­ber­gen-Rei­se­füh­rer Sval­bard – Nor­ge nær­mest Nord­po­len also end­lich und erfolg­reich abge­schlos­sen war, war es Zeit für fri­sche Luft. Die bekam ich dann, und zwar reich­lich. Im Febru­ar und März folg­te eine ech­te Welt­rei­se, mit der „Ant­ark­ti­schen Odys­sey“ als Herz­stück, der gro­ßen Ant­ark­tis-Hal­b­um­run­dung. Von Neu­see­land zur Camp­bell-Insel und ins ant­ark­ti­sche Ross­meer, und von dort aus via Peter I Island zur Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel und letzt­lich nach Ushua­ia. Eine wah­re Odys­sey.

Der Höhe­punkt die­ser Fahrt? Schwer zu sagen. Es gab eini­ge. Schon die Dimen­si­on die­ser Rei­se, etli­che tau­send See­mei­len in mehr als 30 Tagen, ist erschla­gend genug. Fahrt­lei­ter auf der Orte­li­us zu sein, hat es natür­lich auch nicht lang­wei­li­ger gemacht. Sonst sind „mei­ne“ Schif­fe ja doch deut­lich klei­ner, und sie haben nor­ma­ler­wei­se auch nicht drei Hub­schrau­ber dabei.

Wenn ich über­le­ge, wel­cher Ein­druck von die­ser Fahrt mir heu­te noch am meis­ten bedeu­tet, dann kommt mir schnell Camp­bell Island vor das inne­re Auge. Die­se Insel, eine der sub­ant­ark­ti­schen Inseln von Neu­see­land, stand ja ganz hoch oben bei mir auf dem per­sön­li­chen Wunsch­zet­tel, weil es dort 2 Jah­re frü­her nicht geklappt hat­te wegen viel zu viel Wind. Die­ses Mal hat­ten wir genau das Glück, das man an so einem Ort auch braucht.

Albatrosse, Campbell Island

Alba­tros­se auf Camp­bell Island.

Der Aus­flug („Flug“ ist dabei wört­lich gemeint) ins Tay­lor Val­ley (Dry Val­leys) oder zur McMur­do Base, wo wir unse­ren Auf­ent­halt bei­na­he unfrei­wil­lig ver­län­gert hät­ten … ganz klar, unver­gess­li­che Ein­drü­cke. Über­haupt ist die Vogel­per­spek­ti­ve auf die Ant­ark­tis-Land­schaft natür­lich unge­heu­er beein­dru­ckend.

Waterboat Point, Antarktis

Water­boat Point (Ant­ark­ti­sche Halb­in­sel) aus der Luft.

Aber letzt­lich sind es doch die unge­fil­ter­ten Begeg­nun­gen mit Tie­ren und Land­schaft, die berüh­ren und blei­ben. Die Alba­tros­se auf Camp­bell Island, die Kai­ser­pin­gui­ne im Ross­meer, die Buckel­wa­le und Pin­gui­ne bei der Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel, um nur ein paar zu nen­nen.

Kaiserpinguin und Adeliepinguin, Rossmeer, Antarktis

Kai­ser­pin­gu­in und Ade­lie­pin­gu­in am Cape Hal­let im Ross­meer.

Abschlie­ßend mein Ceter­um cen­seo:

Das neue Buch

Das erzäh­len­de Foto­buch »Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (3): Die Bären­in­sel und Jan May­en« ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den ;-)! (Hier kli­cken!)

Die Rei­sen 2022

Im Som­mer 2022 sind wir erst­mals mit der klei­nen, aber sehr fei­nen Mean­der in Spitz­ber­gen unter­wegs! Hier gibt es wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Ark­tis-Rei­sen 2022.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 29. Dezember 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php