spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home → Dezember, 2018

Monats-Archiv: Dezember 2018 − Reiseblog


Neu: Spitz­ber­gen-Becher

In der Abtei­lung „Spitz­ber­gen-Kunst­hand­werk“ tut sich was!

Rolf Stan­ge und Claus Wöcke­ner haben sich 1997 auf Spitz­ber­gen ken­nen­ge­lernt. Auch der gelern­te Töp­fer Claus Wöcke­ner ist Spitz­ber­gen bis heu­te ver­bun­den, hat „sein Spitz­ber­gen“ in gemä­ßig­ten Brei­ten aber auch in sei­ner eige­nen Kera­mik­werk­statt „Woeck­worx“ in Hitzacker an der Elbe (Nie­der­sach­sen), bekannt durch die Erfin­dung der ori­gi­na­len Fahr­rad­va­se.

Rolf Stange, Claus Wöckener, Spitzbergen

Rolf Stan­ge und Claus Wöcke­ner in Spitz­ber­gen. Nicht 1997.

Nach Ewig­kei­ten des Rum­träu­mens und Über­le­gens, wie man die Schön­heit der Ark­tis und der Kera­mik mit­ein­an­der ver­bin­det, haben wir 2018 end­lich ein ers­tes Pro­jekt in die Welt gebracht. 20 Becher, in der Gestal­tung und Farb­ge­bung von Spitz­ber­gen inspi­riert, sind bei Claus in der Werk­statt ent­stan­den und mit Rolf mehr­fach um Spitz­ber­gen gereist. Jeder Becher hat dabei einen Land­gang mit­ge­macht, wur­de in der Land­schaft foto­gra­fiert und damit eine ideel­le Bin­dung an einen schö­nen Ort im hohen Nor­den bekom­men.

Spitzbergen Becher

Spitz­ber­gen-Becher: 20 ark­tisch weit­ge­reis­te Uni­ka­te,
hier auf dem Solan­derfjel­let im Raudfjord.

Ges­tern (09. Dezem­ber) ging für die Becher die lan­ge Rei­se zu Ende, nun sind sie hier ver­füg­bar, bereit, das letz­te Stück der Rei­se hin zu ihren end­gül­ti­gen (?) Besit­ze­rin­nen und Besit­zern anzu­tre­ten. Von 20 exis­tie­ren­den Uni­ka­ten sind zur Zeit des Schrei­bens noch 13 ver­füg­bar.

Becher­ga­le­rie

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Übri­gens kommt bald noch mehr in der Abtei­lung „Spitz­ber­gen Kunst­hand­werk“! Sowohl die in Lon­gye­ar­by­en bereits berühm­ten Früh­stücks­brett­chen von Alt i 3 (Wolf­gang Zach) als auch die letz­tes Jahr erst­ma­lig vor­ge­stell­ten und sehr erfolg­rei­chen Bil­der­rah­men aus Spitz­ber­gen-Treib­holz sind bald hier ver­füg­bar. Die Bil­der­rah­men sehen etwas anders als als letz­tes Jahr und sind die­ses Mal in 2 Grö­ßen ver­füg­bar – Sie dür­fen gespannt sein, bald folgt mehr Infor­ma­ti­on an die­ser Stel­le.

Buch „Ark­ti­sche Weih­nach­ten“: signier­te Exem­pla­re in limi­tier­ter Anzahl

Im Sep­tem­ber 2017 erschien das Buch „Ark­ti­sche Weih­nach­ten“ von Rolf Stan­ge (Idee, Text, Aus­wahl) und Nor­bert Wach­ter (Zeich­nun­gen). Pünkt­lich zu Weih­nach­ten 2018 haben wir nun 20 Exem­pla­re, die bei­de Autoren signiert haben!

Buch: Arktische Weihnachten

Ark­ti­sche Weih­nach­ten: das Weih­nachts­buch von Rolf Stan­ge und Nor­bert Wach­ter.
Pas­send zum Fest 2018 haben wir 20 Exem­pla­re, die von bei­den Autoren signiert wur­den.

Das Buch „Ark­ti­sche Weih­nach­ten“ schil­dert das Weih­nachts­fest im Dun­kel der Polar­nacht in hohen Brei­ten. Zu Wort kom­men vor allem die Polar­pio­nie­re aus alter Zeit selbst mit Tex­ten aus ihren Tage­bü­chern und Rei­se­schil­de­run­gen aus Spitz­ber­gen, aber auch von Grön­land, Jan May­en, Franz Josef Land und der Bären­in­sel. Bekann­te Per­sön­lich­kei­ten der Polar­ge­schich­te sind eben­so ver­tre­ten wie weit­ge­hend unbe­kann­te Jäger und Trap­per.

Rolf Stan­ge rückt sämt­li­che Kapi­tel mit einer Ein­lei­tung ins rech­te his­to­ri­sche Licht, und Nor­bert Wach­ter sorgt mit sei­nen schö­nen Zeich­nun­gen für guten illus­tra­ti­ven Gehalt.

Arktische Weihnachten: Rolf Stange, Norbert Wachter

Die Macher hin­ter dem Buch „Ark­ti­sche Weih­nach­ten“: Rolf Stan­ge und Nor­bert Wach­ter, ganz im Nor­den von Spitz­ber­gen, auf der Phipp­søya.

Das Buch „Ark­ti­sche Weih­nach­ten“ ist auf Ama­zon erhält­lich und natür­lich auch direkt beim Autor auf die­ser Web­sei­te. Signier­te Exem­pla­re gibt es nur hier auf spitzbergen.de! Bei Inter­es­se ein­fach beim Bestell­vor­gang einen Ver­merk („signiert“ o.ä.) im Kom­men­tar­feld machen. Nur solan­ge der Vor­rat reicht!

Arktische Weihnachten: Weyprecht und Payer mit dem Tegethoff in Franz Josef Land

Weih­nach­ten 1872: Weyprecht und Payer mit dem Tege­t­hoff vor Franz Josef Land im Eis.

Zurück

News-Auflistung generiert am 19. Januar 2022 um 13:29:44 Uhr (GMT+1)
css.php