spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 25. Oktober 2020 − News & Stories


Rei­se­füh­rer „Spitz­ber­gen-Sval­bard“ nun auch auf nie­der­län­disch

Den Rei­se­füh­rer „Spitz­ber­gen-Sval­bard“ gibt es nun auch auf nie­der­län­disch!

In Kür­ze: hier ist es (Kli­cken auf den Link öff­net mei­nen Web­shop).

Reiseführer Spitsbergen-Svalbard niederländisch

Der neue, nie­der­län­di­sche Rei­se­füh­rer Spits­ber­gen-Sval­bard.

Und nun aus­führ­li­cher:

Wie kam es dazu?

Vor eini­gen Jah­ren schon sprach Jon­ne­ke van Eijs­den mich in Trom­sø an, kurz bevor es auf See gehen soll­te mit Kurs auf die Bären­in­sel und Spitz­ber­gen. Es wäre doch toll, wenn es die­ses Buch auch auf hol­län­disch gäbe.

Initia­ti­ve und Haupt­über­set­ze­rin: Jon­ne­ke van Eijs­den

Jonneke van Eijsden

Initia­ti­ve und Haupt­über­set­zung: Jon­ne­ke van Eijs­den.

Klar, kei­ne Fra­ge, das fand ich auch. Aber schon die nor­we­gi­sche Über­set­zung hat­te mich mit allen mei­nen Kapa­zi­tä­ten schon halb­wegs an die Gren­zen gebracht. Daher war ich nicht unbe­dingt scharf auf eine neue Groß­bau­stel­le in Sachen Über­set­zung, und daher lau­te­te mei­ne Ant­wort etwas reser­viert sinn­ge­mäß: „klar, kannst du ger­ne machen“.

Jon­ne­ke hat sich hin­ge­setzt und es gemacht. Die gan­ze Über­set­zung, vom Inhalts­ver­zeich­nis am Anfang bis zur Dank­sa­gung am Ende.

Unglaub­lich, oder?

Hel­fen­de Freun­de

Damit war es natür­lich nicht getan. Nicht nur, dass eini­ge Freun­de und Spitz­ber­gen-Kol­le­gen eben­falls teil­wei­se erheb­li­che Zeit in die­ses Pro­jekt steck­ten und mit am Text arbei­te­ten, damit dar­aus ein druck­rei­fes Buch wer­den konn­te. Dar­un­ter sind Mari­on den Bak­ker, Arjen Drost, Sarah Gerats, Regi­na Mei­jn­dert, Annet­te Scheeps­tra, Ronald van Bel­zen, Tom van Hoof und Ronald Vis­ser. Und Leu­te wie Hans Bee­len, Lou­is Bey­ens und Maar­ten Loo­nen, alles aner­kann­te Wis­sen­schaft­ler auf ihrem jewei­li­gen Gebiet, hal­fen mit wich­ti­gem Rat.

Und mein alter Meis­ter Rinie van Meurs hat ein Vor­wort geschrie­ben 🙂

Auch an die­ser Stel­le, nun öffent­lich: ganz vie­len, vie­len Dank! Ohne Euch wür­de es die­ses Buch nicht geben!

Co-Autorin: Michel­le van Dijk

Aber das war es natür­lich noch nicht. Die Nie­der­lan­de haben ja eine lan­ge Geschich­te mit Spitz­ber­gen. Das ging schon 1596 mit Wil­lem Bar­entsz los. Dar­aus hat sich eine ganz eige­ne Per­spek­ti­ve ent­wi­ckelt, die sich am bes­ten aus der Innen­sicht her­aus deu­ten und beschrei­ben lässt.

Michelle van Dijk

Co-Autorin: Michel­le van Dijk (auf der Foynøya). Foto © Bir­git Lutz.

Daher hat die­ses Buch nun erst­ma­lig zwei Autoren: neben mir hat Michel­le van Dijk als Co-Autorin das Buch mit einer Rei­he von Abschnit­ten berei­chert, dar­un­ter Wil­lem Bar­entsz, der Wal­fang im 17. Jahr­hun­dert, Bar­ents­burg, Rijps­burg und die NeSpi­Co, Sjef van Don­gen … alles wich­ti­ge Kapi­tel der nie­der­län­disch gepräg­ten Geschich­te von Spitz­ber­gen. Und natür­lich ließ Michel­le es sich nicht neh­men, ihre per­sön­li­che Lei­den­schaft ein­zu­brin­gen und das Kapi­tel über die Pflan­zen zu über­ar­bei­ten.

Daher ist nicht nur eine Über­set­zung des bereits in drei Spra­chen vor­han­de­nen Spitz­ber­gen-Rei­se­füh­rers ent­stan­den, son­dern ein neu­es Buch mit Inhal­ten, die es in den ande­ren Ver­sio­nen nicht gibt. Nicht über­ra­schend, ist dabei auch die mit 656 Sei­ten dicks­te Ver­si­on die­ses Buches ent­stan­den.

Rolf Stange

Haupt­au­tor ist und bleibt Rolf Stan­ge.

Wer einen Draht zur nie­der­län­di­schen Spra­che hat (und alle ande­ren auch), fin­det das neue Buch hier – viel Freu­de damit! Es kann ab sofort bestellt wer­den, der Ver­sand star­tet bal­digst, sobald alles ein­ge­trof­fen ist, denn die Schlüs­sel­an­hän­ger (sie­he unten) sind noch unter­wegs.

spitsbergengids.nl

Michel­le hat übri­gens mit spitsbergengids.nl auch eine eige­ne, klei­ne Sei­te auf nie­der­län­disch spe­zi­ell für die­ses Buch geschaf­fen.

Und ein exklu­siv Geschenk aus Lon­gye­ar­by­en für die ers­ten 100 Bestel­ler

Und: die ers­ten 100 Bestel­ler (über mei­nen oder Michel­les Web­shop) bekom­men kos­ten­los dazu einen spe­zi­ell und exklu­siv hier­für in Lon­gye­ar­by­en her­ge­stell­ten Schlüs­sel­an­hän­ger, von Wolfang Zach gemacht in genau der Werk­statt, aus der auch die schö­nen Treib­holz-Bil­der­rah­men und Küchen­brett­chen kom­men. Die Anhän­ger bestehen aus zwei Sor­ten Holz: das dunk­le Holz stammt aus Eichen­pfos­ten, die in der Gru­be 7 zum Abstüt­zen des Hang­en­den (die „Decke“) ver­wen­det wur­den, und der hel­le Eis­bär besteht aus Spitz­ber­gen-Treib­holz. Hier haben wir einen Satz von 100 die­ser Anhän­ger, die exklu­siv für den Start des hol­län­di­schen Spitz­ber­gen-Buches her­ge­stellt wur­den und in die­ser Form auch nur mit den ers­ten 100 Exem­pla­ren des Buches erhält­lich sind!

Spitzbergen Reiseführer niederländisch exklusives Geschenk

Die­sen schö­nen, exklu­siv in Lon­gye­ar­by­en aus Spitz­ber­gen-Höl­zern her­ge­stell­ten
Schlüs­sel­an­hän­ger bekom­men die ers­ten 100 Bestel­ler die­ses Buches dazu 🙂

Zurück

News-Auflistung generiert am 18. Mai 2021 um 04:37:25 Uhr (GMT+1)
css.php