spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
pfeil DER Spitzbergen-Reiseführer pfeil
Marker
Home

Tages-Archiv: 5. Februar 2024 − News & Stories


Feu­er in Lon­gye­ar­by­en

In Lon­gye­ar­by­en hat es ges­tern (Sonn­tag, 4.2.) Nach­mit­tag gebrannt. Betrof­fen war eine Haus­rei­he im Weg 232 im Orts­teil Gru­ve­da­len, öst­lich des Muse­ums.

Feuer in Longyearbyen

Im mar­kier­ten Bereich hat es am 4.2. in Lon­gye­ar­by­en gebrannt.

Umlie­gen­de Gebäu­de wur­den zeit­wei­se eva­ku­iert, und zeit­wei­se bestand die Gefahr, dass das Feu­er auf wei­te­re Häu­ser über­greift. Das konn­te die Feu­er­wehr aber ver­hin­dern, deren Ein­satz von Bür­ger­meis­ter Ter­je Aune­vik in höchs­ten Tönen gelobt wur­de.

Den­noch zer­stör­te das Feu­er drei Woh­nun­gen voll­stän­dig, wei­te­rer Sach­scha­den kann der­zeit noch nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Men­schen wur­den nicht ver­letzt, die Brand­ur­sa­che ist noch unbe­kannt.

Die Gemein­de bemüht sich, die Betrof­fe­nen vor­erst ander­wei­tig unter­zu­brin­gen, und hat ges­tern Abend unmit­tel­bar Kon­takt­mög­lich­kei­ten für alle geschaf­fen, die in wel­cher Form auch immer betrof­fen sind, aber der Ver­lust von drei Woh­nun­gen wird den ohne­hin stark ange­spann­ten Woh­nungs­markt in dem klei­nen Ort noch zusätz­lich unter Druck brin­gen.

Letzt­mals hat­te es in Lon­gye­ar­by­en im Sep­tem­ber 2022 gebrannt. Dabei wur­den drei Gebäu­de mit ins­ge­samt zwölf Woh­nun­gen völ­lig zer­stört. Auch dabei wur­de glück­li­cher­wei­se nie­mand ver­letzt.

Zurück

News-Auflistung generiert am 22. Mai 2024 um 18:22:06 Uhr (GMT+1)
css.php