spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Eis­bä­ren­an­griff im Tem­pel­fjord VI

Eis­bä­ren­an­griff im Tem­pel­fjord VI

Die Ermitt­lun­gen nor­we­gi­scher Behör­den zum Eis­bä­ren­an­griff im Tem­pel­fjord auf das Lager einer eng­li­schen Jugend­grup­pe, beim dem im August 2011 ein 17-Jäh­ri­ger ums Leben kam und vier wei­te­re Per­so­nen teil­wei­se schwer ver­letzt wur­den, sind end­gül­tig ein­ge­stellt. Ende Febru­ar stell­te der Sys­sel­man­nen bereits fest, dass aus einer Sicht kei­ne straf­recht­lich rele­van­ten Sach­ver­hal­ten vor­lie­gen, son­dern eine „Ver­ket­tung unglück­li­cher Umstän­de“, mög­li­cher­wei­se auch kri­tik­wür­di­ge Hand­lun­gen, aber nichts für die wei­te­re Bear­bei­tung durch Gerich­te (sie­he März­nach­rich­ten auf die­ser Sei­te). Die­se Ent­schei­dung wur­de nun durch die über­ge­ord­ne­te nord­nor­we­gi­sche Staats­an­walt­schaft abschlie­ßend bestä­tigt.

Eine even­tu­el­le wei­te­re Ver­fol­gung durch eng­li­sche Gerich­te bleibt hier­von unbe­rührt. Die Eltern des ums Leben Gekom­me­nen behal­ten sich juris­ti­sche Schrit­te vor und bedau­ern die Ent­schei­dung nor­we­gi­scher Behör­den, die Akten die­ses Fal­les zu schlie­ßen.

Der Eis­bär, der die Grup­pe im Tem­pel­fjord ange­grif­fen hat­te, war min­des­tens so aus­ge­hun­gert wie die­ser mage­re Bär hier im Duve­fjord (Nord­aus­t­land), hat­te dazu aber noch star­ke Zahn­schmer­zen.

Eisbär, Duvefjord

Quel­le: Sys­sel­man­nen

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 27. Mai 2012 · Copyright: Rolf Stange
css.php