spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
pfeil DER Spitzbergen-Reiseführer pfeil
Marker
Home

Tages-Archiv: 23. Juli 2014 − News & Stories


Eis – Murch­ison­fjord

Nach den Blu­men­mee­ren im Nord­wes­ten ist das Pack­eis im Nord­os­ten von Spitz­ber­gen eine völ­lig ande­re Welt. Abwei­send und rau, man spürt deut­lich, dass man als Mensch nicht für die­se Welt geschaf­fen ist und ohne Hilfs­mit­tel hier nicht lan­ge über­le­ben wür­de. Käl­te und Wind, Wel­len bre­chen sich an blau­ge­wa­sche­nen Eis­rän­dern. Der Wind schiebt die Eis­schol­len zu einer kom­pak­ten Mas­se mit einer schar­fen Eis­gren­ze zusam­men. Eine Dau­nen­ja­cke, eine hei­ße Tas­se Tee und ein gutes Schiff sind defi­ni­tiv eine gute Sache.

Bei den Tie­ren ist das natür­lich etwas ande­res. Die Sat­tel­rob­ben plan­schen fröh­lich an der Eis­kan­te, und zwei Wal­ros­se lie­gen gemüt­lich auf einer Eis­schol­le. Ein Rie­sen­bul­le, die Enden der gewal­ti­gen Zäh­ne berüh­ren sich bei­na­he, zusam­men mit einem jün­ge­ren Freund.

Wir ver­las­sen die­se fas­zi­nie­ren­de, aber doch so abwei­sen­de Welt des Eises. Ein paar Stun­den spä­ter sind wir wie­der­um in einer völ­lig ande­ren, eben­so abwei­sen­den, eben­so fas­zi­nie­ren­den Welt: die hoch­ark­ti­sche Käl­te­wüs­te auf dem Nord­aus­t­land. Kar­ges Polar­land tief im Murch­ison­fjord. Bun­te Stei­ne, Far­ben aus ältes­ter Vor­zeit.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Und zu tief schla­fen­der Stun­de dann eine Eis­bä­rin auf einer klei­nen Insel, die auf einem Schnee­feld Sies­ta hält. Am Ufer die Res­te einer Rob­be. Im schöns­ten Schein der Mit­ter­nachts­son­ne schaut sie uns ein paar Mal müde an, frisst etwas Schnee zum Ver­dau­en, wälzt sich ein wenig, schläft wie­der. Und macht 28 Polar­fah­rer, Gui­des und Mann­schaft ziem­lich glück­lich.

Zurück

News-Auflistung generiert am 15. April 2024 um 09:52:44 Uhr (GMT+1)
css.php