spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home* Reiseberichte & FotosArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Horn­sund – 28./29. Mai 2016

Horn­sund – 28./29. Mai 2016

28./29. Mai 2016 – Schließ­lich steigt Spitz­ber­gen vor uns aus dem Meer auf, und natür­lich freu­en sich nach der Über­fahrt alle, geschütz­te Gewäs­ser zu errei­chen. Wobei die Dünung noch ein Stück weit in den Horn­sund hin­ein reicht und die Anti­gua am ers­ten Anker­platz recht kräf­tig schau­kelt.

Der ers­te Land­gang bringt schö­ne Bli­cke auf den nahen Glet­scher und auf die beein­dru­cken­de Bran­dung am äuße­ren Ufer der klei­nen Halb­in­sel. Noch ver­steckt der Horn­sund­tind sich in den Wol­ken, was sich aber im Lau­fe der nächs­ten Stun­den ändert. Am spä­te­ren Abend ste­hen Bau­ta­en und Horn­sund­tind in vol­ler Pracht vor dem blau­en Him­mel. Das Pan­ora­ma aus wei­ten Glet­schern, Eis und Ber­gen genie­ßen wir noch einen wei­te­ren Tag lang. Wobei es bei wei­tem nicht so viel Eis gibt, wie es eigent­lich soll­te.

Gale­rie Horn­sund – 28./29. Mai 2016

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Es ist gar nicht so lan­ge her, dass wir zu glei­cher Jah­res­zeit dem Horn­sund nicht ein­mal nahe kamen, nun sind wir ganz drin. Prak­tisch kein Treib­eis weit und breit, nur die Eis­ber­ge von den Glet­schern. Auch von Fjor­deis kaum eine Spur, nur ein paar ein­zel­ne, lose trei­ben­de, ver­wit­tern­de Plat­ten. Trau­rig.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 12. August 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php