spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 19. Mai 2018 − News & Stories


Nusfjord

Wir waren schon gespannt, wie das funk­tio­nie­ren wür­de, mit der Anti­gua in dem win­zi­gen Hafen von Nusfjord, bei dem teil­wei­se doch recht hef­ti­gen Wind! Aber dann war auf ein­mal kaum noch Wind da, und alles lief völ­lig pro­blem­los. Spä­ter kam sogar die Son­ne her­aus! Und Nusfjord ist wirk­lich ein hüb­scher Ort!

Nusfjord: Trockenfisch

Alte Bekann­te in Nusfjord.

Nusfjord ist wahr­schein­lich der bekann­tes­te von den alten Fischer­or­ten auf den Lofo­ten. Es ist eine sehr pit­to­res­ke Ansamm­lung alter Gebäu­de um einen klei­nen, gut geschütz­ten Natur­ha­fen nah beim Ves­t­fjord, und das war für die Fischer frü­her natür­lich per­fekt. Der alte Laden war auf und erfreu­te sich eini­ger Beliebt­heit, und dann wan­der­ten wir noch etwas über die Fels­hü­gel in Rich­tung Ves­t­fjord-Ufer. Ein sehr ange­neh­mer Nach­mit­tag!

Nusfjord

Der Hafen von Nusfjord. Und eigent­lich auch der gan­ze Ort.

Jetzt fah­ren wir nach Nor­den, oder eher nach Osten, Rich­tung Kabel­våg.

Lofo­ten: Rei­ne

Eini­ge Stun­den unter Segeln (ohne Motor!) brach­ten uns über den Ves­t­fjord zur Mos­ken­esøya, der süd­lichs­ten Lofo­ten­in­sel. Die meis­ten haben die Über­fahrt genos­sen; obwohl es der ers­te Tag an Bord war, hiel­ten die Kol­la­te­ral­schä­den mit Blick auf gleich­ge­wichts­in­du­zier­te Ver­dau­ungs­stö­run­gen sich ins­ge­samt sehr in Gren­zen. Sehr gut! Wir haben auf die­ser Fahrt ja noch so eini­ge Mei­len auf offe­nem Meer vor uns.

SV Antigua: Kapitän Mario

Los geht’s! Kapi­tän Mario legt den Hebel auf den Tisch.

SV Antigua unter Segeln auf dem Vestfjord

Unter Segeln über den Ves­t­fjord zu den Lofo­ten.

Aber erst mal sind wir in Rei­ne, einem der süd­lichs­ten Lofo­ten-Fischer­dörf­chen. Zuge­ge­ben, wet­ter­tech­nisch war eine gan­ze Men­ge Luft nach oben. Aber das sind hier eben die Lofo­ten und nicht die Male­di­ven. Und sobald mal ein Son­nen­strahl durch die Wol­ken bricht, wird es auch gleich rich­tig schön!

Regenbogen über Reine, Lofoten

Regen­bo­gen über Rei­ne, Lofo­ten.

Noch hängt der Fisch auf den Tro­cken­ge­stel­len, bald wird er abge­räumt. Bis dahin gibt er lofo­ten­ty­pi­sche Ein­drü­cke und Foto­mo­ti­ve, danach lecker Essen in guten Restau­rants.

Stockfisch, Reine, Lofoten

Tro­cken­ge­stel­le mit Kabel­jau in Rei­ne, Lofo­ten.

Drei­ze­hen­mö­wen sind im Nor­den ja all­täg­li­che Vögel. Über­all brü­ten sie auf stei­len Klip­pen in klei­nen und gro­ßen Kolo­nien. Aber ein Nest in einem Gar­ten auf einem Baum? Nie gese­hen! 🙂

Dreizehenmöwe, Reine, Lofoten

Drei­ze­hen­mö­we auf ihrem Nest auf einem Baum! Nicht all­täg­lich bei die­sen Klip­pen­brü­tern.

Ansons­ten gibt es in die­sen schö­nen Lofo­ten­dör­fern ja über­all etwas zu ent­de­cken. Selbst bei grau­em Wet­ter fin­det man Far­ben und beein­dru­cken­de Land­schaf­ten. Aber es war in der Tat eine fei­ne Sache, dass um 11 Uhr das Café öff­ne­te, wo sich, oh Wun­der, auch fast alle bald ein­fan­den!

Blumen und Häuser, Reine, Lofoten

Bun­te Blü­ten und bun­te Häu­ser.

Nun sind wir unter­wegs nach Nusfjord und sind gespannt, was der Nach­mit­tag für uns bereit hält.

Zurück

News-Auflistung generiert am 30. November 2021 um 03:18:55 Uhr (GMT+1)
css.php