spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 28. Juli 2018 − News & Stories


Nordfjord – 28. Juli 2018

Der letz­te Tag brach­te uns in den Nordfjord und zunächst in des­sen nörd­li­chen Zweig, den Ekmanfjord. Erstaun­lich, wie Spitz­ber­gen uns auch nach gefühlt meh­re­ren Mona­ten Rund­um­fahrt land­schaft­lich immer noch über­ra­schen und beein­dru­cken konn­te, mit Ber­gen, deren Hän­ge mit ihren regel­mä­ßi­gen Vor­sprün­gen an got­hi­sche Kathe­dra­len erin­nern.

Blomesletta

Tun­dra auf der Blo­mes­let­ta.

Wir zogen den Vor­mit­tag über ein weit­läu­fi­ges Tun­dra­land, in einem gemüt­li­chen Spa­zier­gang oder einer etwas län­ge­ren Wan­de­rung, ganz nach Geschmack. Diver­se Blüm­chen bis hin zum eher sel­te­nen Schwar­zen Berufs­kraut, Ren­tie­re, Stern­tau­cher, ein See mit Feucht­ge­bie­ten, Gän­se, Frost­mus­ter­bö­den, Flech­ten, weiß­li­che Hügel aus Gips – alles dabei.

Blomesletta Rentiergeweih

Abge­wor­fe­nes Ren­tier­ge­weih in einem See.

Nach­mit­tags hiel­ten wir auf den sehr akti­ven Glet­scher Wahlen­berg­breen zu und ver­ab­schie­de­ten uns für die­ses Mal von Spitz­ber­gen mit einer Zodiac-Fahrt zwi­schen den Eis­ber­gen.

Wahlenbergbreen

Der Wahlen­berg­breen: Glet­scher und Ber­ge.

Ein freund­li­cher Buckel­wal wink­te zum Abschied mit der Flu­ke, kurz bevor wir in Lon­gye­ar­by­en im Hafen anleg­ten.

Buckelwal Adventfjord

Buckel­wal im Advent­fjord.

Eis­bä­ren-Angriff auf den Sjuøya­ne: Mann ver­letzt

Wie der Sys­sel­man­nen mit­teilt, hat es heu­te (Sams­tag, 28. Juli) auf den Sjuøya­ne einen Eis­bä­ren­an­griff gege­ben. Ein Mann wur­de ver­letzt, der Eis­bär wur­de erschos­sen.

Der Eis­bär griff Per­so­nen an, die von dem Kreuz­fahrt­schiff MS Bre­men an Land gegan­gen waren. Der ver­letz­te Mann soll ein Besat­zungs­mit­glied deut­scher Staats­an­ge­hö­rig­keit sein und als Eis­bä­ren­wäch­ter an Land gewe­sen sein, um eine Lan­dung von Tou­ris­ten vor­zu­be­rei­ten. Bei sei­nen Ver­let­zun­gen soll es sich um Kopf­ver­let­zun­gen han­deln; wie schwer die­se sind, ist bis­lang nicht bekannt. Der Mann wur­de mit dem Hub­schrau­ber ins Kran­ken­haus in Lon­gye­ar­by­en gebracht.

Der Vor­fall wird vom Sys­sel­man­nen unter­sucht, zunächst stand die Ver­sor­gung des Ver­letz­ten im Vor­der­grund.

Eisbärenangriff Spitzbergen

Eis­bär auf der Phipp­søya, einer häu­fig genutz­ten Lan­de­stel­le auf den Sjuøya­ne, die zu Spitz­ber­gen gehö­ren (Archiv­bild).

Zurück

News-Auflistung generiert am 03. Oktober 2022 um 21:11:11 Uhr (GMT+1)
css.php