spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Iden­ti­tät des getö­te­ten Man­nes wur­de bekannt gege­ben

Iden­ti­tät des getö­te­ten Man­nes wur­de bekannt gege­ben

Der Sys­sel­man­nen hat die Iden­ti­tät des Man­nes, der heu­te Nacht auf dem Cam­ping­platz von einem Eis­bä­ren getö­tet wur­de, bekannt gege­ben.

Es han­delt sich um den Nie­der­län­der Johan Jaco­bus „Job“ Koot­te. Er wur­de 38 Jah­re alt.

Mann von Eisbär beim Longyearbyen Campingplatz getötet

Der Ort des tra­gi­schen Gesche­hens der letz­ten Nacht: Lon­gye­ar­by­en Cam­ping­platz.

Job war die­sen Som­mer auf dem Cam­ping­platz ange­stellt. Es war sei­ne zwei­te Sai­son auf dem Cam­ping­platz.

Wei­ter­hin wur­de offi­zi­ell mit­ge­teilt, dass Job in sei­nem Zelt lag, als er ange­grif­fen wur­de. Wei­te­re Details zum Gesche­hen wur­den noch nicht mit­ge­teilt, die offi­zi­el­len Unter­su­chun­gen lau­fen noch.

Von den übri­gen Per­so­nen, die sich auf dem Cam­ping­platz auf­hiel­ten, wur­de kei­ner kör­per­lich ver­letzt. Sie wur­den von medi­zi­ni­schem Per­so­nal und einem „psy­cho­so­zia­len Kri­sen­team“ betreut und wer­den nun vom Sys­sel­man­nen zum Gesche­hen befragt.

Vie­le, dar­un­ter die­ser Autor, sind scho­ckiert und in Gedan­ken bei Job und sei­nen Ange­hö­ri­gen und Nahe­ste­hen­den.

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 29. August 2020 · Copyright: Rolf Stange
css.php