spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → C wie Coro­na bis W wie Weih­nach­ten: auf dem Weg ins nächs­te Jahr

C wie Coro­na bis W wie Weih­nach­ten: auf dem Weg ins nächs­te Jahr

Lan­ge dach­te man in Lon­gye­ar­by­en, dort eine coro­nafreie Bla­se erhal­ten zu kön­nen, aber wie man sich den­ken konn­te, hat das nicht funk­tio­niert. Mitt­ler­wei­le hat es auch in Lon­gye­ar­by­en eine Rei­he posi­tiv getes­te­ter Pati­en­ten gege­ben, dar­un­ter auch sol­che mit sym­pto­ma­ti­schen Ver­läu­fen.

Mitt­ler­wei­le müs­sen Rei­sen­de nach Spitz­ber­gen sich nach Ankunft in Lon­gye­ar­by­en tes­ten. Man befürch­tet, dass ein grö­ße­rer Aus­bruch schnell die Gesund­heits- und Bereit­schafts­sys­te­me im hohen Nor­den über­for­dern könn­te.

Corona, Spitzbergen

Coro­na hat auch Spitz­ber­gen ein­ge­holt. Und wer dort ankommt, muss nun einen Test machen.

Was das für die Zukunft bedeu­tet, was das Jahr 2022 brin­gen wird, weiß der­zeit natür­lich kei­ner. Vie­len in Lon­gye­ar­by­en und sonst­wo steht jeden­falls direkt kal­ter Schweiß auf der Stirn, wenn jemand „Omi­kron“ sagt. Und nach Omi­kron kommt ja wahr­schein­lich Opi­kron. Wer weiß das schon.

Man kann nur den eige­nen, indi­vi­du­el­len Bei­trag leis­ten (Wink mit dem Zaun­pfahl: Spitz­ber­gen­rei­sen sind ohne 2G der­zeit kaum vor­stell­bar, und das wird sich so schnell wohl nicht ändern), das Bes­te hof­fen und sich dabei irgend­wie die gute Lau­ne erhal­ten.

Digi­ta­les Spitz­ber­gen-Muse­um: neue und bes­se­re Sei­ten

Und einst­wei­len eine klei­ne digi­ta­le Rei­se nach Spitz­ber­gen machen: In den letz­ten Mona­ten sind auf Spitzbergen.de wie­der etli­che Sei­ten ent­stan­den bezie­hungs­wei­se auch bestehen­de, alte Sei­ten ganz erheb­lich ver­bes­sert wor­den, so dass es sich lohnt, vir­tu­ell auf Tour in ver­schie­de­ne schö­nen und inter­es­san­te Win­kel der Insel­grup­pe Sval­bard zu zie­hen. Nach und nach ent­steht hier so vor allem im Pan­ora­ma-Bereich so etwas wie ein digi­ta­les Muse­um, das Spitz­ber­gen zuneh­mend umfas­send digi­tal zugäng­lich macht. Die neu­en und über­ar­bei­te­ten Sei­ten sind mein Weih­nachts­ge­schenk an alle, die sich für Spitz­ber­gen inter­es­sie­ren – viel Ver­gnü­gen!

Hier sind eini­ge der neuen/überarbeiteten Sei­ten:

Spitzbergen.de: neue Seiten

Hier sind eini­ge der neu­en und über­ar­bei­te­ten Sei­ten auf spitzbergen.de (Aus­wahl):
immer eine vir­tu­el­le Rei­se wert! Zugäng­lich über die Lis­te unten.

Weihnachten, Spitzbergen

Das tra­di­tio­nel­le „Anzün­den“ (also, die Lich­ter) des Weih­nachts­baums in Lon­gye­ar­by­en. Damals, als es noch kein Covid-19 gab. Lang ist’s her.

Fro­he Weih­nach­ten und die bes­ten Wün­sche für ein gutes, glück­li­ches, gesun­des Jahr 2022!

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo:

»Der ark­ti­sche Mitt­woch« geht wei­ter!

Die belieb­te online-Ark­tis-Vor­trags­se­rie von und mit Bir­git Lutz und Rolf Stan­ge geht im Dezem­ber 2021 und Janu­ar 2022 wei­ter. Die Eröff­nung am 01. Dezem­ber macht Arved Fuchs! Hier geht es zu den Tickets.

Mein neu­es Buch

Das erzäh­len­de Foto­buch »Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne« ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 23. Dezember 2021 · Copyright: Rolf Stange
css.php