spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
pfeil DER Spitzbergen-Reiseführer pfeil
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Alle Flie­ger ste­hen still …

Alle Flie­ger ste­hen still …

… wenn der star­ke Wind es will. Und das war in Nord­nor­we­gen in den letz­ten Tagen der Fall, wäh­rend dort star­kes Unwet­ter herrsch­te. In Trom­sø behin­dern immer noch viel Wind und Schnee den Flug- und sons­ti­gen Ver­kehr, wobei zumin­dest der über­re­gio­na­le Flug­ver­kehr wie­der ange­lau­fen ist.

Flugplatz Longyearbyen: wetterbedingte Flugausfälle

Flug­platz in Lon­gye­ar­by­en: hier kommt es wet­ter­be­dingt schon mal zu Aus­fäl­len. Auch Wet­ter­pro­ble­me in Nord­nor­we­gen machen sich hier bemerk­bar, wie in den letz­ten Tagen.

Für Flie­ger von und nach Lon­gye­ar­by­en muss­te die sonst oft übli­che Zwi­schen­lan­dung in Trom­sø in den letz­ten Tagen mehr­fach gestri­chen wer­den. Das ist nicht all­zu unge­wöhn­lich in einer der­ar­tig wet­ter­ex­po­nier­ten Regi­on wie Nord­nor­we­gen, aber ein Aspekt macht dabei deut­lich, wie weit man in Spitz­ber­gen auch heu­te noch weg ist vom Rest der Welt: Bei sol­chen Wet­ter­la­gen kann auch der Ambu­lanz­flie­ger mit­un­ter meh­re­re Tage lang nicht flie­gen, zumal dabei der­zeit eher klei­ne Pro­pel­ler­ma­schi­nen im Ein­satz sind. Das Kran­ken­haus in Lon­gye­ar­by­en ist klein und bie­tet nur eine Basis­ver­sor­gung, mit der man in schwe­ren Akut­fäl­len schnell an Gren­zen stößt. Einen sol­chen Fall, bei dem ein medi­zi­nisch erfor­der­li­cher Trans­port eines Akut­pa­ti­en­ten von Lon­gye­ar­by­en zur Uni­kli­nik in Trom­sø nicht durch­ge­führt wer­den konn­te, hat es zuletzt am 8. Janu­ar gege­ben. Erst einen Tag spä­ter konn­te der Pati­ent ins Kran­ken­haus in Trom­sø gebracht wer­den.

Die zeit­wei­lig nicht zur Ver­fü­gung ste­hen­den Not­fall­flü­ge beschäf­ti­gen auch die Behör­den: Der Sys­sel­mes­ter hat die zustän­di­gen Stel­len laut Sval­bard­pos­ten schon mehr­fach auf­ge­for­dert, stän­dig ein düsen­ge­trie­be­nes Ambu­lanz­flug­zeug in Bereit­schaft zu hal­ten. Sol­che Flug­zeu­ge sind wet­ter­tech­nisch här­ter im Neh­men als die Pro­pel­ler­flug­zeu­ge, die der­zeit teil­wei­se in Bereit­schaft sind.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 04. Februar 2024 · Copyright: Rolf Stange
css.php