spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
pfeil Der Reiseblog: Spitzbergen unter Segeln pfeil
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Buß­gel­der wegen Stö­rung von Eis­bä­ren

Buß­gel­der wegen Stö­rung von Eis­bä­ren

Zwei Gui­des einer fran­zö­si­schen Ree­de­rei haben für Stö­rung von Eis­bä­ren Buß­gel­der von jeweils 20.000,00 Kro­nen (rund 1750 Euro) bekom­men. Der Vor­fall ereig­ne­te sich am 23. Juni in der Mos­sel­buk­ta im Nor­den Spitz­ber­gens, wo eine Eis­bä­rin mit Jun­gem an einem Wal­ka­da­ver fraß. Die bei­den Gui­des steu­er­ten Zodiacs mit Pas­sa­gie­ren so zu den Eis­bä­ren, dass die­se sich vom Wal­ka­da­ver zurück­zo­gen, wie es in einer Pres­se­mel­dung des Sys­sel­mes­ters heißt.

Eisbären und Walkadaver

Eis­bä­ren fres­sen an einem Wal­ka­da­ver (Sym­bol­bild, Hin­lo­pen­stra­ße 2023).

Im Spitz­ber­gen-Umwelt­ge­setz (Sval­bard mil­jø­l­ov) heißt es in § 30: „Es ist ver­bo­ten, Eis­bä­ren anzu­lo­cken, zu füt­tern, zu ver­fol­gen oder mit einer ande­ren akti­ven Hand­lung so auf­zu­su­chen, dass der Eis­bär gestört wird oder Gefahr für Men­schen oder Eis­bä­ren ent­ste­hen kann“ (eige­ne Über­set­zung).

Ab 2025 wird eine neue Rege­lung gel­ten, der­zu­fol­ge in Spitz­ber­gen von Eis­bä­ren gene­rell ein Abstand von 500 Metern (bis 30. Juni) bzw. 300 Metern (ab 1. Juli) ein­zu­hal­ten sein wird.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 02. Juli 2024 · Copyright: Rolf Stange
css.php