spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Umweltgifte aus russischen Siedlungen entsorgt

Umweltgifte aus russischen Siedlungen entsorgt

PCB-haltiger Schrott, v.a. Kondensatoren, wurde von der russischen Bergbaugesellschaft Trust Arktikugol in den Siedlungen Pyramiden (seit 1998 aufgegeben) und Barentsburg entfernt und zur fachgerechten Entsorgung in Longyearbyen abgeliefert. PCB-haltige Materialien sollen somit aus Pyramiden weitgehend entfernt sein, in Barentsburg wird die Arbeit fortgesetzt. Die Bauteile enthielten geschätzte 30 kg hochgiftige PCBs. Norwegische Behörden bezeichnen die Zusammenarbeit als hervorragend und sind sehr zufrieden mit dem bislang Erreichten: Eine wichtige, lokale Quelle möglicher künftiger PCB-Verseuchung ist nun deutlich reduziert, weitere Fortschritte sind für die absehbare Zukunft zu erwarten.

Zusätzlich wurden quecksilberhaltige Beleuchtungselemente entsorgt.

Der erhöhte PCB-Gehalt in der Umwelt rund um die Siedlungen, insbesondere die russischen, wurde im Sommer 2007 entdeckt.

Technikschrott in Barentsburg: potentielle Quelle für gefährliche Umweltgifte.

Technikschrott in Barentsburg

Quelle: Sysselmannen

Zurück
Letzte Änderung: 06. April 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php