spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Natür­li­che Schwan­kun­gen der Ren­tier-Popu­la­ti­on in Spitz­ber­gen: 2008 kein gutes Jahr

Natür­li­che Schwan­kun­gen der Ren­tier-Popu­la­ti­on in Spitz­ber­gen: 2008 kein gutes Jahr

Was vor Ort durch die vie­len Kada­ver schon offen­sicht­lich war, ist nun »amt­lich«, weil wis­sen­schaft­lich durch Zah­len belegt: 2008 war kein gutes Jahr für die Ren­tie­re Spitz­ber­gens. Im Früh­jahr hat­te sich wäh­rend einer Tau­pe­ri­ode mit anschlie­ßen­dem Frost eine Eis­krus­te auf der Tun­dra gebil­det, die den Zugang zu Nah­rung erheb­lich schwe­rer mach­te. Im April waren die Tie­re im Durch­schnitt 21 % leich­ter als nor­mal, und im Juni hat­ten nur 10 % der aus­ge­wach­se­nen weib­li­chen Tie­re Käl­ber.

Star­ke Schwan­kun­gen der Ren­tier­po­pu­la­ti­on von Jahr zu Jahr sind in Spitz­ber­gen natür­lich und kön­nen in guten Jah­ren recht schnell wie­der aus­ge­gli­chen wer­den.

Die­ses Jahr nicht gut drauf: Spitz­ber­gen-Ren­tie­re im De Geerda­len (Juli 2008).

Spitzbergen-Rentiere im De Geerdalen

Quel­le: Sval­bard Sci­ence Forum

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 25. April 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php