spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Methan aus ark­ti­schem Per­ma­frost: Mas­sen­haf­te Frei­set­zung mög­lich?

Methan aus ark­ti­schem Per­ma­frost: Mas­sen­haf­te Frei­set­zung mög­lich?

Eine Ver­öf­fent­li­chung im Fach­ma­ga­zin Natu­re beschreibt die Mög­lich­keit der Frei­set­zung gro­ßer Men­gen Methan aus ark­ti­schen Schelf­mee­ren, ins­be­son­de­re vor der Nord­küs­te Sibi­ri­ens. Dem­nach wäre es mög­lich, dass in weni­gen Jah­ren eine ver­stärk­te Frei­set­zung von Methan aus Methan­hy­drat­knol­len vom Mee­res­bo­den erheb­lich zur wei­te­ren Erwär­mung bei­trägt. Die Rede ist von bis zu 50 Mil­li­ar­den Ton­nen Methan, die inner­halb eini­ger Jahr­zehn­te in die Atmo­sphä­re gelan­gen könn­ten. Die glo­ba­len Fol­gen einer sol­chen Immi­si­on wären in der Tat dra­ma­tisch.

Das Paper sorgt aktu­ell in Fach­krei­sen für Dis­kus­sio­nen. Es gibt zahl­rei­che Stim­men aus der wis­sen­schat­li­chen Sce­ne, die das Sze­na­rio einer sol­chen Frei­set­zung gro­ßer Men­gen von Methan für unwahr­schein­lich hal­ten.

Es ist durch­aus mög­lich, dass der ark­ti­sche Oze­an bereits 2015 für eini­ge Wochen oder weni­ge Mona­te voll­stän­dig eis­frei ist.

Ark­ti­scher Per­ma­frost-Boden mit Eis­keil­net­zen im Isfjord, Spitz­ber­gen

n_c8_Alkhornet_06Juli09_07

Quel­le: The Guar­di­an

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 05. August 2013 · Copyright: Rolf Stange
css.php