spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Gas in Spitz­ber­gen?

Gas in Spitz­ber­gen?

Gas in Spitz­ber­gen? Gesucht wur­de seit den 1960er Jah­ren schon etli­che Male, aber bis­lang wur­de noch nichts gefun­den, was wirt­schaft­lich abbau­wür­dig wäre, und zumin­dest an Land schien das The­ma auch abge­hakt.

Nun wur­de per Zufall ein Fund gemacht, der mög­li­cher­wei­se öko­no­misch inter­es­sant sein könn­te. Es han­delt sich um einen Zufalls­fund im Rah­men von Erkun­dungs­boh­run­gen, die für das CO2-Pro­jekt im Advent­da­len gemacht wur­den (sie­he etwa „Lon­gye­ar­by­en künf­tig CO2-neu­tral?“, Spitzbergen.de-Nachrichten Mai 2013). Dort strömt nun Gas aus Schie­fer in 700 Metern Tie­fe mit einem kon­stan­ten Druck von 25 bar aus dem Bohr­loch. Das Gelän­de gehört der nor­we­gi­schen Berg­bau­ge­sell­schaft Store Nor­ske, die auch den Koh­le­berg­bau in Lon­gye­ar­by­en (Gru­be 7) und Sveagru­va betreibt.

Bis zu einer even­tu­el­len Gas­för­de­rung ist aber noch ein wei­ter Weg zu gehen. Zunächst wäre eine Rei­he wei­te­rer Erkun­dungs­boh­run­gen erfor­der­lich: Eine gro­ße Inves­ti­ti­on, die ange­sichts der der­zeit ungüns­ti­gen wirt­schaft­li­chen Situa­ti­on der Store Nor­ske zumin­dest für die nähe­re Zukunft unwahr­schein­lich erscheint. Soll­te es län­ger­fris­tig zur För­de­rung kom­men, wäre es schon eine Iro­nie des Schick­sals, wenn aus­ge­rech­net eine Boh­rung eines Pro­jekts, das Lon­gye­ar­by­ens Ener­gie­ver­sor­gung ein­mal CO2-neu­tral machen soll, zur För­de­rung von noch mehr fos­si­len Ener­gie­trä­gern führt.

Das CO2-Lab im Advent­da­len bei Lon­gye­ar­by­en: Ob dort künf­tig CO2 ver­senkt oder Gas geför­dert wird, muss sich noch zei­gen.

CO2-Lab, Adventdalen, Spitzbergen

Quel­le: Petro.no

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 25. September 2013 · Copyright: Rolf Stange
css.php