spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 10. Juli 2015 − News & Stories


Unter Segeln an der Nord­küs­te & Virgo­ham­na – 09./10. Juli 2015

Zuge­ge­ben, ges­tern Abend war das Segeln zunächst seeeeehr gemüt­lich. Aber immer­hin, es ging unter Segeln vor­wärts. Lang­sam, aber wenigs­tens in die rich­ti­ge Rich­tung, jeden­falls halb­wegs. Das änder­te sich am nächs­ten Mor­gen. Zunächst ging es lang­sam in die fal­sche Rich­tung, so grob Rich­tung Nord­grön­land. Auch inter­es­sant, aber da wol­len wir gera­de nicht hin. Aber dann, dann kam Wind. Mit bis zu 10 Kno­ten unter Segeln hin­ein in den Smee­ren­burgfjord, mit schön Schräg­la­ge.

Foto Ver­le­gen­hu­ken – 09. Juli 2015

a7i_Verlegenhuken_09Juli15_59

Auf wun­der­sa­me Wei­se ließ der Wind zum rich­ti­gen Zeit­punkt nach, als es näm­lich nach­mit­tags an Land gehen soll­te. Virgo­ham­na, das ark­ti­sche Cape Cana­veral, Frei­licht­mu­se­um aero­nau­ti­scher Nord­pol­ex­pe­di­tio­nen.

Foto Virgo­ham­na – 10. Juli 2015

a7k_Virgohamna_10Juli15_206

See­hun­de ver­bin­det man ja nicht gera­de mit der hohen Ark­tis. Die­se hier, die sind hier sozu­sa­gen hän­gen­ge­blie­ben. Als es vor ein paar tau­send Jah­ren hier mal etwas wär­mer war, haben sie sich hier wohl­ge­fühlt und eta­bliert. Als es dann wie­der küh­ler wur­de, sind sie geblie­ben, wahr­schein­lich man­gels bes­se­ren Wis­sens. Ein unge­wöhn­li­cher Anblick in Spitz­ber­gen. Scheu gegen­über Fuß­gän­gern, aber erstaun­lich gleich­gül­tig gegen­über Zodiacs, so konn­ten wir, von Was­ser kom­mend, den See­hun­den einen schö­nen Besuch abstat­ten. Lus­tig sieht es aus, wie sie auf ihren Stei­nen lie­gen, gespannt wie Flit­ze­bö­gen, bequem kann das eigent­lich nicht sein …

UN-Gene­ral­se­kre­tär Ban Ki-moon besucht Spitz­ber­gen

Der UN-Gene­ral­se­kre­tär Ban Ki-moon ist zur­zeit auf Dienst­rei­se in Spitz­ber­gen. Der Besuch steht in Zusam­men­hang mit den Vor­be­rei­tun­gen zur UN-Kli­ma­kon­fe­renz in Paris im Dezem­ber die­ses Jah­res. Ban möch­te sich vor Ort ein Bild von den Aus­wir­kun­gen der glo­ba­len Erwär­mung in der Ark­tis machen und medi­en­wirk­sam vor allem auf das Abschmel­zen der Glet­scher hin­wei­sen.

Am Diens­tag kam Ban in Beglei­tung des nor­we­gi­schen Außen­mi­nis­ters Bør­ge Bren­de am Flug­ha­fen in Lon­gye­ar­by­en an und wur­de direkt zum nor­we­gi­schen For­schungs­schiff „Lan­ce“ gebracht, das kürz­lich von sei­nem For­schungs­ein­satz im Eis zurück­ge­kehrt war. Mit der „Lan­ce“ ging es dann nach Ny-Åle­sund. Dort wur­de der Gene­ral­se­kre­tär von For­schern des nor­we­gi­schen Polar­in­sti­tuts über die Situa­ti­on in Spitz­ber­gen infor­miert. Es folg­te eine Fahrt im Schlauch­boot zur Abbruch­kan­te des Blom­strand­breen, der seit Bans letz­tem Besuch 2009 durch Abschmel­zen stark an Mas­se ver­lo­ren hat. Nächs­te Etap­pe der Rei­se ist wie­der Lon­gye­ar­by­en.

Ban Ki-moon,
CC BY-SA 2.0 by
Minis­te­rie van Bui­ten­land­se Zaken

Ban-Ki-moon-CC-BY-SA-2_0

Quel­le: Ver­ein­te Natio­nen

Zurück

News-Auflistung generiert am 04. Oktober 2022 um 03:02:11 Uhr (GMT+1)
css.php