spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Wal­ros­se, Eis und Strö­mung – 30. Juli 2015

Wal­ros­se, Eis und Strö­mung – 30. Juli 2015

Ein unglaub­li­cher Tag. Er begann zu recht frü­her Stun­de in dich­tem Nebel mit einer Her­de Wal­ros­se, die bes­ter Lau­ne und recht aktiv waren. Er ging wei­ter im Nebel und mit mehr und mehr Eis. Das Eis blieb, der Nebel ging, und so ver­brach­ten wir einen wun­der­ba­ren Nach­mit­tag damit, unter glei­ßen­der Son­ne durch das Eis zu kreu­zen, nach den zahl­rei­chen Rob­ben und Vögel Aus­schau zu hal­ten, wun­der­ba­re Ark­tis pur.

Dann die span­nen­de Fra­ge, ob der Heley­sund sich als pas­sier­bar erwei­sen wür­de. Ange­sichts der wei­ten, immer dich­ter wer­den­den Eis­fel­der davor war die spon­ta­ne Ant­wort eigent­lich: nein, das wür­de wohl nicht klap­pen, die wei­te­re Fahrt wür­de zurück durch die Hin­lo­pen­stra­ße nach Nor­den füh­ren. Aber mal sehen. Die Strö­mung nahm zu, und irgend­wann waren wir an dem Punkt, wo die Pas­sa­ge ein Fakt war, selbst wenn wir nicht gewollt hät­ten. Lei­der kann ich kein Video schi­cken (kommt ja dann spä­ter noch nach), und mit Wor­ten lässt sich die­se Pas­sa­ge kaum beschrei­ben. Eine Ach­ter­bahn­fahrt in star­ker Strö­mung, zusam­men mit einem gro­ßen Eis­feld, des­sen Schol­len hier­hin, dahin und dort­hin trie­ben. Skip­per Pål manö­vrier­te so und anders, um den Schol­len eini­ger­ma­ßen aus­zu­wei­chen, was natür­lich nur so halb­wegs klap­pen konn­te, aber die Arc­ti­ca II ist ja dazu gebaut, um ein paar kräf­ti­ge Schlä­ge ein­ste­cken zu kön­nen. Jedes Segel­boot mit einem schwä­che­ren Rumpf aus einem ande­ren Mate­ri­al als gutem Stahl wäre dabei zu Brenn­holz ver­ar­bei­tet wor­den. Der Blick auf die umge­ben­den Eis­schol­len schien ins­ge­samt eine Art ach­ter­bahn­ar­ti­gen Still­stand anzu­deu­ten, aber die Per­spek­ti­ve zu den fel­si­gen Ufern mach­te klar, wie rasant es durch den Sund ging; sol­che Geschwin­dig­kei­ten hät­te die Maschi­ne allei­ne nie erreicht.

Gale­rie Wal­ros­se, Eis und Strö­mung – 30. Juli 2015

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Nun sind wir durch, um ein sehr span­nen­des Erleb­nis rei­cher, freu­en uns auf eine Anker­stel­le im Schutz der Bar­entsøya und einen klei­nen Abend­spa­zier­gang unter der Mit­ter­nachts­son­ne, und defi­ni­tiv eini­ge Stun­den guten Schlaf.

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 22. September 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php