spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Erd­mann­flya – 05. August 2015

Erd­mann­flya – 05. August 2015

Eine ruhi­ge Nacht, eine ruhi­ge Fahrt nach Nor­den Rich­tung Isfjord, unter­bro­chen nur von einer kur­zen Angel­pau­se, als Kabel­jau auf dem Echo­lot erscheint – das Abend­essen ist gesi­chert. Zeit, zum ers­ten Mal über­haupt Fotos zu zei­gen von der Bee­ren­berg-Bestei­gung auf Jan May­en im Juli.

Dann ist die Borebuk­ta erreicht, eine der Buch­ten im zivi­li­sa­ti­ons­na­hen Isfjord, wo sich ande­re eher sel­ten hin ver­ir­ren. Noch ein­mal hin­aus in die ark­ti­sche Wild­nis, ohne ande­re Men­schen zu sehen. Noch ein­mal hin­aus in die stil­le Tun­dra, durch die fla­che, wei­te Küs­ten­ebe­ne strei­fen, die aus der Fer­ne so öde aus­sieht und aus der Nähe auf ein­mal so detail­reich ist. Ein altes Fang­schiff direkt am Ufer, es sieht aus, als sei es ein­mal kom­plett hier zurück­ge­las­sen wur­den, um bald wie­der ins Was­ser gezo­gen zu wer­den, aber die Mann­schaft kam nie zurück. War­um ..? (Ergän­zung: wie spä­te­re Recher­chen erga­ben, wur­de das das Boot von einem frü­he­ren Ein­woh­ner Lon­gye­ar­by­ens an Land plat­ziert, um dort als Unter­kunft zu die­nen. Obschon längst Geschich­te, ist der von der Insel Hamarøy stam­men­de Mann unter dem Spitzbamen »Hamarøy­en« immer noch sehr bekannt in Lon­gye­ar­by­en. Der See in der Nähe wur­de von den Ein­woh­nern schon immer ger­ne zum Angeln genutzt).

Strän­de, klei­ne Steil­küs­ten, klei­ne ein­ge­schnit­te­ne Flüs­se. Fels­land­schaf­ten mit Fuchs­bau­en, und prompt zwei jun­ge Eis­füch­se, einer von ihnen recht neu­gie­rig. Stil­le Pan­ora­ma­bli­cke über den Isfjord. Eine klei­ne Her­de von sechs Ren­tie­ren, die eine hal­be Ehren­run­de um uns dre­hen. Ein schö­ner Abschied von Spitz­ber­gens Tun­dra.

Die Bran­dung am Ufer lässt nicht alle Stie­fel tro­cken. Gut, dass wir das vor­her die gan­ze Fahrt über erfolg­reich ver­mie­den haben.

Gale­rie Erd­mann­flya – 05. August 2015

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Eine letz­te, ruhi­ge Nacht vor Anker in der Cole­s­buk­ta, und dann die letz­ten Mei­len nach Lon­gye­ar­by­en. Die Fahrt ist vor­bei. Mei­ne ganz eige­ne, ganz pri­va­te Abschluss­fei­er basiert auf einem Saib­ling von der Nord­küs­te, ein Geschenk von Pål. Der reicht für zwei Tage.

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 22. September 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php