spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Eis­bär im Gebäu­de auf Kapp Lin­né (Isfjord Radio)

Eis­bär im Gebäu­de auf Kapp Lin­né (Isfjord Radio)

Auf Kapp Linné/Isfjord Radio ist ein Eis­bär in die Gebäu­de ein­ge­drun­gen.

Die alte Radio­sta­ti­on dien­te ehe­mals dem Funk­ver­kehr zwi­schen den Sied­lun­gen Spitz­ber­gens und dem Fest­land, ist tech­nisch aber obso­let, seit der Daten­ver­kehr über ein Glas­fa­ser­ka­bel läuft. Seit Ende der 1990er Jah­re dient Kapp Lin­né als klei­nes Wild­nis­ho­tel an der West­küs­te Spitz­ber­gens.

Aktu­ell befin­den sich 5 Ange­stell­te und 9 Gäs­te auf Kapp Lin­né. Am Sonn­tag mor­gen um 7 Uhr früh ent­deck­te die Che­fin, Malin Stark, dass eine Tür auf­ge­bro­chen war, kurz dar­auf hör­te sie Geräusch aus einem Lager­raum, wie die Sval­bard­pos­ten berich­tet.

Um 9 Uhr befand der Eis­bär sich immer noch im Gebäu­de. Sys­sel­mann­nen und nor­we­gi­sches Polar­in­sti­tut sind unter­wegs, um den Bären mög­lichst zu ver­trei­ben oder zu betäu­ben. Nur im Not­fall wür­de man den Eis­bä­ren erschie­ßen („let­hal ent­neh­men“, wie der deut­sche Amts­schim­mel sagen wür­de).

Eisbär Kapp Linné (Isfjord Radio)

Eis­bär bei Kapp Lin­né (Isfjord Radio). Archiv­bild Ver­fas­ser.

Per­so­nen waren, soweit bekannt, nicht unmit­tel­bar in Gefahr. Mög­li­cher­wei­se steht der Bär, ver­mut­lich ein gro­ßes Männ­chen, aber unter Stress: Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass er sich ver­letzt hat oder den Weg nach drau­ßen nicht mehr fin­det.

Eis­bä­ren­be­such auf Kapp Lin­né ist nicht unbe­dingt all­täg­lich, kommt aber immer wie­der mal vor. Auch die­ser Autor, der in grau­er Vor­zeit mal auf Kapp Lin­né gear­bei­tet hat, kann von ent­spre­chen­den Erleb­nis­sen berich­ten. Dass ein Eis­bär aller­dings in eines der Gebäu­de ein­dringt, gehört aber defi­ni­tiv zu den Sel­ten­hei­ten.

Ergän­zung: Sonn­tag Vor­mit­tag gegen 11 Uhr kam vom Sys­sel­man­nen die Mel­dung, dass der Eis­bär Kapp Lin­né ver­las­sen habe und auf dem Weg nach Nor­den sei.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 03. Juni 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php