spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Gru­be 7: Nor­we­gi­scher Koh­le­berg­bau bis 2025

Gru­be 7: Nor­we­gi­scher Koh­le­berg­bau bis 2025

Der nor­we­gi­sche Koh­le­berg­bau wird in der Gru­be 7 im Advent­da­len bei Lon­gye­ar­by­en bis 2025 fort­ge­setzt, wie die Berg­bau­ge­sell­schaft Store Nor­ske Spits­ber­gen Kul­kom­pa­ni (SNSK) mit­teil­te. Der Grund ist die ver­än­der­te Situa­ti­on auf dem Welt­markt mit höhe­ren Koh­le­prei­sen und ent­spre­chend bes­se­rer Ren­ta­bi­li­tät.

Grube 7

Die Tages­an­la­gen der Gru­be 7 lie­gen auf einem Berg im Advent­da­len.

Zuvor hieß es, dass der nor­we­gi­sche Koh­le­berg­bau auf Spitz­ber­gen 2023 aus­lau­fen sol­le. Sveagru­va, frü­her Haupt­stand­ort des nor­we­gi­schen Berg­baus auf Spitz­ber­gen, wur­de schon vor Jah­ren auf­ge­ge­ben und ist mitt­ler­wei­le weit­ge­hend zurück­ge­baut. In der Gru­be 7 soll­te der Berg­bau 2023 been­det wer­den, nach­dem die Gemein­de Lon­gye­ar­by­en den Lie­fer­ver­trag für das loka­le Koh­le­kraft­werk nicht ver­län­gert hat­te.

Die inter­na­tio­na­le Nach­fra­ge ist aller­dings so hoch, dass die SNSK sich gute Lie­fer­ver­trä­ge sichern konn­te, die die Pro­duk­ti­on bis 2025 sicher­stel­len. Der Cla­ri­ant-Che­mie­kon­zern in Deutsch­land ist bereits seit Jahr­zehn­ten der wich­tigs­te inter­na­tio­na­le Kun­de und wird wei­ter­hin Koh­le abneh­men.

Auf­grund der schon vor dem rus­si­schen Krieg in der Ukrai­ne kräf­tig gestie­ge­nen Prei­se konn­te die SNSK sich 2021 über einen Jah­res­um­satz von 93 Mil­lion­nen nor­we­gi­schen Kro­nen freu­en (gut 9 Mil­lio­nen Euro), im Gegen­satz zu 48 Mil­lio­nen Euro 2020 bei gleich geblie­be­ner Jah­res­pro­duk­ti­on.

Der­zeit arbei­ten zwi­schen 40 und 45 Ange­stell­te in der Gru­be 7. Die Beleg­schaft soll auf 52 erwei­tert wer­den, umn die geplan­te Jah­res­pro­duk­ti­on von 125.000 Ton­nen zu sichern.

Abschlie­ßend mein Ceter­um cen­seo:

Das neue Buch

Das erzäh­len­de Foto­buch »Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (3): Die Bären­in­sel und Jan May­en« ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den ;-)! (Hier kli­cken!)

Die Rei­sen 2022

Im Som­mer 2022 sind wir erst­mals mit der klei­nen, aber sehr fei­nen Mean­der in Spitz­ber­gen unter­wegs! Hier gibt es wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Ark­tis-Rei­sen 2022.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 19. Oktober 2022 · Copyright: Rolf Stange
css.php