spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Bislang schlechte Wintersaison: Eis statt Schnee

Bislang schlechte Wintersaison: Eis statt Schnee

Das sehr warme und feuchte Winterwetter hat bislang zu einer schlechten Wintersaison geführt, worunter sowohl Touristen als auch unternehmungsfreudige Einheimische leiden. Plusgrade und Regen haben Schnee in kilometerweite blanke Eisflächen verwandelt, und die Mitte März sonst gefrorenen Fjorde bieten statt ski- und motorschlittenfreundlichen Eisdecken dunkles, offenes Wasser. Übliche Ausflugsziele wie Kapp Linné sind kaum erreichbar, und das zu dieser Zeit üblicherweise im Tempelfjord eingefrorene „Schiff im Eis“ fällt bislang weitestgehend aus. Insgesamt verlangt die Situation von Touristen und Veranstaltern viel Flexibilität.

Kilometerweit blankes Eis statt Schnee: Da bleibt man besser zu Hause.

Sassendalen

Quelle: Svalbardposten (1112)

Zurück
Letzte Änderung: 17. März 2012 · Copyright: Rolf Stange
css.php