spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Lotsenpflicht in Spitzbergen

Lotsenpflicht in Spitzbergen

Ab 01. Juli 2012 wird in Spitzbergen schrittweise Lotsenpflicht eingeführt. Zunächst sind die Kohlefrachter betroffen, denen die Anfahrt auf die norwegische Grubensiedlung Sveagruva ab sofort nur noch mit einem Lotsen gestattet ist. 2014 soll das Gesetz in vollem Umfang in Kraft treten. Schiffe über 150 Meter Länge dürfen dann grundsätzlich nur noch mit Lotsen fahren.

Für kleinere Passagierschiffe scheinen die verantwortlichen Behörden in einem bemerkenswerten, leider seltenen Anfall von Realitätsnähe die Vorschriften nun doch noch so anzupassen, dass die Erlangung eines »Farledsbevis«, mit dem Kapitäne und Steuerleute mit lokaler Erfahrung sich von der Lotsenpflicht befreien können, auch praktisch machbar ist. Details folgen demnächst.

Ein Kreuzfahrtschiff dieser Größe ist mit einem Lotsen auf der Brücke in Spitzbergen sicher nicht schlecht beraten. Im Bild die »Grand Princess« (3100 Passagiere Kapazität) am 29. Juni 2012 vor Longyearbyen.

Zurück
Letzte Änderung: 03. Juli 2012 · Copyright: Rolf Stange
css.php