spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Glück­li­ches Ende einer dra­ma­ti­schen Hun­de­schlit­ten­tour

Glück­li­ches Ende einer dra­ma­ti­schen Hun­de­schlit­ten­tour

Zwei deut­sche Tou­ris­ten, ein Gui­de und 18 Schlit­ten­hun­de bra­chen Anfang des Monats zu einer 5-tägi­gen Hun­de­schlit­ten­tour auf der Nord­sei­te des Isfjords auf. Bei schö­nem Früh­som­mer­wet­ter quer­ten sie zunächst zwei Glet­scher (Esmark­breen und Nan­sen­breen). Im Lau­fe des nächs­ten Tages, bei der Pas­sa­ge des Kjep-Pas­ses (nord­öst­lich des Nan­sen­breen), ver­schlech­ter­ten sich Wet­ter und Sicht bis hin zum White­out. Bei der Suche nach einem geeig­ne­ten Zelt­platz gerie­te das Gespann des Gui­des in eine stei­le Schnee­we­he und die Hun­de kamen ins rut­schen. Alle Ver­su­che, die Hun­de auf­zu­hal­ten, schlu­gen fehl. Dem Gui­de blieb nur die Mög­lich­keit, schnell vom Schlit­ten abzu­sprin­gen und die 7 Hun­de ihrem Schick­sal zu über­las­sen. Die­se ver­schwan­den an der Kan­te der Schnee­we­he und fie­len ein­schließ­lich des Schlit­tens in eine Spal­te, die sich am Rand eines aus dem Glet­scher ragen­den Fel­sens (Nunat­akk) gebil­det hat­te. Ein Vor­drin­gen zu den Hun­den war auch am nächs­ten Tag wegen der schlech­ten Wet­ter­ver­hält­nis­se nicht mög­lich. Eben­so konn­te der her­bei­ge­ru­fe­ne Hub­schrau­ber nicht lan­den, immer­hin aber so tief flie­gen, dass ein Gewehr abge­wor­fen wer­den konn­te. Das Gewehr des Gui­des war mit dem Schlit­ten in die Spal­te gefal­len. Eine Ret­tung war erst nach wei­te­ren 24 Stun­den mög­lich. Ers­te Bil­der aus der Luft zeig­ten die Unver­sehrt­heit der Hun­de. Die Spal­te war glück­li­cher­wei­se mit Schnee gefüllt und nicht sehr tief. Nach­dem alle Hun­de in gutem Zustand aus der Spal­te gebor­gen wer­den konn­ten, ging es zurück zum Aus­gangs­punkt der aben­teu­er­li­chen Tour in die Ymer­buk­ta (Ymer-Bucht). Dort wur­den sie von dem Aus­flugs­schiff »Lon­gøy­sund« zurück nach Lon­gye­ar­by­en gebracht.

Schlit­ten­hun­de auf Spitz­ber­gen

n_Schlittenhunde_auf_Spitzbergen

Quel­le: Sval­bard­pos­ten, Ice­peop­le

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 12. Juni 2013 · Copyright: Rolf Stange
css.php