spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Drei Grubenunglücke in einem Jahr in Barentsburg: Bußgeld

Drei Grubenunglücke in einem Jahr in Barentsburg: Bußgeld

Nach drei schweren Grubenunglücken in Barentsburg innerhalb nur eines Jahres hat der Sysselmann die russische Bergbaugesellschaft Trust Arktikugol nun mit einem Bußgeld von 1,3 Millionen norwegischen Kronen (ca. 154.000 Euro) belegt. Grundlage ist das norwegische Arbeitsschutzgesetz (arbeidsmiljøloven).

Von den drei Unglücken hatten zwei Todesfälle zur Folge: Am 4. April starb ein ukrainischer Bergarbeiter in einer Grube 500 Meter unter dem Meeresspiegel, nachdem er von einem herabstürzenden Stein getroffen worden war. Am 20. Juni wurde ein 27 Jahre alter Ukrainer von einem Steinschlag in einem Ventilationsschacht in 300 Metern Tiefe tödlich getroffen. Am 10. September wurde ein ebenfalls ukrainischer Arbeiter schwer verletzt, als ihm im produktiven Bereich der Grube die Beine eingeklemmt wurden, eines der Beine musste später amputiert werden.

Gefährliches Terrain: Grubeneingang bei Barentsburg.

Grubeneingang bei Barentsburg width=

Quelle: Sysselmannen

Zurück
Letzte Änderung: 09. Dezember 2013 · Copyright: Rolf Stange
css.php