spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Pyra­mi­den – 16. Juli 2015

Pyra­mi­den – 16. Juli 2015

Kei­ne Spitz­ber­gen-Fahrt ist voll­stän­dig ohne einen Ein­druck von einer der rus­si­schen Sied­lun­gen, und so waren wir heu­te Vor­mit­tag in Pyra­mi­den. Wie­der ein­mal Glück gehabt mit dem Wet­ter – ges­tern Abend ging es gegen star­ken Wind den Bill­efjord hin­auf, nachts gab es Schnee­re­gen, und als wir heu­te früh los­gin­gen – schien die Son­ne. Unglaub­lich! Irgend­wer in die­ser Grup­pe muss einen sehr guten Draht nach GANZ oben haben.

So konn­ten wir aufs Ange­nehms­te abwechs­lungs­rei­che Ein­drü­cke in der alten Geis­ter­sied­lung sam­meln. Und als es gegen Mit­tag wie­der grau, trü­be und feucht wur­de, schmeck­ten Tee und rus­si­sches Gebäck in der Bar im Hotel Tuli­pan umso bes­ser.

Der Wind im Bill­efjord war nicht mehr ganz so hef­tig wie ges­tern, aber noch mehr als aus­rei­chend, um uns unter Segeln bis fast in den Hafen von Lon­gye­ar­by­en zu tra­gen. Ein schö­ner, ruhi­ger Abschluss für eine an schö­nen Erleb­nis­sen äußerst rei­chen, lan­gen, inten­si­ven Spitz­ber­gen-Rei­se, die ein ein­drück­li­cher Beleg ist dafür, dass es nicht scha­det, wenn man die Insel nicht umrun­den kann, son­dern irgend­wo die „Wei­ter­rei­se in Gegen­rich­tung“ beginnt. Was die meis­ten als Umkehr bezeich­nen wür­den. Halb­vol­les oder halb lee­res Glas Was­ser? Die Ein­drü­cke und Erleb­nis­se zäh­len, und die gab es reich­lich, gute Stim­mung dazu, man könn­te ein­fach wei­ter­fah­ren …

Aber zum Zeit­punkt des Schrei­bens ist die Anti­gua schon wie­der mit der nächs­ten Grup­pe unter­wegs, ges­tern Abend fuhr sie – wie­der unter Segeln – aus dem Advent­fjord hin­aus. Und wir stei­gen heu­te mit einer klei­nen Grup­pe auf die klei­ne, kräf­ti­ge Arc­ti­ca II: Spitz­ber­gen für Fort­ge­schrit­te­ne 2015. Da wird’s auch genug Stoff für den Blog geben.

Gale­rie Pyra­mi­den – 16. Juli 2015

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

An alle Teil­neh­mer der Anti­gua-Rei­se und natür­lich die Mann­schaft von Kapi­tän Joa­chim noch ein­mal ein ganz herz­li­cher Dank für eine wun­der­bar schö­ne Tour in sehr ange­neh­mer Stim­mung!

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 23. September 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php