spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home* Reiseberichte & FotosArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Vom Raudfjord bis zum Krossfjord – 29. September 2015

Vom Raudfjord bis zum Krossfjord – 29. September 2015

Endlich mal wieder mit Zodiacs in die innere Hamiltonbukta, lange nicht mehr gewesen! Und die Dinge haben sich dort verändert, will sagen, die Gletscher sind kleiner geworden. Ich muss mal alte Vergleichsfotos heraussuchen. Da kommt mittlerweile eine ganze Menge Fels zum Vorschein, wo doch vor 10 Jahren noch Eis war.

Hamiltonbukta 29. September 2015 – 1/2

b5i_Hamiltonbukta_29Sept15_056

Trotzdem, die Gletscher sind ja nach wie vor noch wunderbar schön. Viel Eis treibt in der Bucht. Und auf den kleinen Inselchen kann man herrlich ein Weilchen herumhängen und das Leben im Allgemeinen und die Landschaft im Besonderen genießen. Sehr gut.

Nun war dummerweise schon das nächste Tiefdruckgebiet im Anmarsch, und wir haben uns entschieden, noch davor einen Sprung Richtung Westküste zu machen und uns im Krossfjord zu verstecken. Also ab durch die Nordvestøyane, schönes Fjord-Sightseeing, Smeerenburgfjord undsoweiter. Äußerst spannend war es dabei, das Barometer zu beobachten, das insgesamt in 3 Tagen um 54 hPa gefallen ist. Würde Vergleichbares an der Börse passieren, würden alle von Weltuntergang reden. Aber es ist ja nur das Barometer.

Hamiltonbukta 29. September 2015 – 2/2

b5i_Hamiltonbukta_29Sept15_100

Vor der Außenküste stand noch ganz ordentlich Dünung, Marke „swell from hell“, das war nicht ganz so toll, und mancher ward für ein paar Stunden nicht gesehen. Immerhin kam später endlich der Nordwind auf, so dass nach und nach Segel hochgingen, was die Bewegung stabilisiert und angenehmer macht. Aber schließlich erreichten wir am späten Abend den Krossfjord und somit einen guten Ankerplatz.

Zurück
Letzte Änderung: 21. September 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php