spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  
Marker
Home* Reiseberichte & FotosArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → 80 Grad Nord – 09. Juli 2017

80 Grad Nord – 09. Juli 2017

Wer hätte vor einer guten Woche gedacht, dass wir bis auf 80 Grad Nord fahren? Da waren wir noch irgendwo tief im Südwesten, mit der Aussicht auf eine Fahrt um Spitzbergens Südkap herum. Und auf einmal findet man sich an der Nordküste wieder. So schnell geht das 🙂

Und tatsächlich sind wir nun auf 80 Grad Nord. Moffen liegt voraus, leider darf man bis Mitte September nicht an Land. Schade, die Bedingungen wären ideal, ganz ruhiges, stilles Wasser, offenes Treibeis. Natürlich haben wir den 80. gebührend zelebriert und dann noch intensiv den Zauber des Treibeises genossen. Wir sind nur ganz knapp einer Überwinterung auf einer Eisscholle entgangen 😉

Galerie – 80 Grad Nord – 09. Juli 2017

Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Darstellung des Bildes zu erhalten.

Da die Nordküste gerade so schön ruhig ist, haben wir uns die Gelegenheit einer Landung am Velkomstpynten nicht entgehen lassen. An der Nordseite der Reinsdyrflya. Dort, wo Christiane und Hermann Ritter seinerzeit ihren Nachbar besuchen wollten, Stockholm-Sven. Die Ruine seiner Hütte steht dort noch. Nach einer schönen Tour über die frühsommerliche Tundra ist der Velkomstvarden in 95 Metern Höhe erreicht. Nicht der Newtontoppen, aber eine tolle Aussicht über die weite Umgebung. Das Ufer der Reinsdyrflya ist nach unserer Landung von Plastikmüll befreit, der mehrere Säcke füllt, darunter ein ziemlich großes Fischernetz. Gute Sache! Das herrliche Arktis-BBQ, das Sascha, Jana & Co an Deck angerichtet haben, ist wohlverdient und wird in vollen Zügen genossen, während die Antigua sich ihren Weg durch das Treibeis in den Woodfjord hinein bahnt.

Zurück
Letzte Änderung: 12. Juli 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php