spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  
Marker
Home* Reiseberichte & FotosArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Longyearbyen – Mitte Juli 2017

Longyearbyen – Mitte Juli 2017

Zwischen der Fahrt mit der Antigua und der Tour mit der Arctica II liegen nun einige Tage, in denen die Arbeit des Autors und Verlegers auch wieder zu ihrem Recht kommen. Man kann sich auf den Spitzbergen(.de)-Kalender 2018 und die „Arktischen Weihnachtsgeschichten“ freuen!

Natürlich bleibt daneben aber Zeit für die eine oder andere kleine Tour. Man muss gar nicht weit, um einiges zu sehen. Genau genommen muss ich das heimische Sofa gar nicht verlassen (ich tue es trotzdem, so ab und an), um Schmarotzerraubmöwen und Weißwangengänse auf der Tundra zu sehen, jeweils mit Küken. Unter den Weißwangengänsen ganz in der Nähe sind mindestens zwei leuzistische, also Tiere mit Farbfehlern, die weitgehend weiß sind. Ein Altvogel und ein Küken.
Als Eiderente will man nicht in der Nähe sein, wenn Schmarotzerraubmöwen futtern. Dabei wird nämlich derzeit regelmäßig der schon recht weit entwickelte Inhalt von Enteneiern mit roher Gewalt in schnabelgerechte Teile zerlegt. Nun ja, auch die Schmarotzerraubmöwen wollen leben. Trotzdem bin ich froh, keine Eiderente zu sein.

Etwas weiter im Adventdalen präsentiert sich ein Sterntaucher mit Küken am Nest. Ein Familienfoto habe ich von dieser Art noch nie vorher machen können ! Und das bei dem Licht!

Galerie – Longyearbyen – Mitte Juli 2017

Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Darstellung des Bildes zu erhalten.

In Longyearbyen selbst blüht es gerade überall. Der früher recht seltene Svalbard-Hahnenfuß ist lokal jetzt zahlreich, und das berühmte Wollgras steht nun wieder als postkartenbewährtes Fotomotiv bereit.

Zurück
Letzte Änderung: 29. Juli 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php