spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Troll­fjord-Skro­va – 02. Novem­ber 2017

Troll­fjord-Skro­va – 02. Novem­ber 2017

Der nächt­li­che Wind im Raft­sund, wo wir zu spä­ter Stun­de gean­kert hat­ten, war schon der­be, aber zum Tag hin wur­de es doch etwas bes­ser. Der land­schaft­li­che Ein­druck die­ser schrof­fen Natur im Schnee­trei­ben, Fel­sen und Ber­ge grau­weiß gepu­dert: wild und rau. So wie die Natur im hohen Nor­den oft eben ist. Blau­er Him­mel und Post­kar­ten­wet­ter gibt es ja auch ab und an. Aber das hier ist die Nor­ma­li­tät. Herb und schön.

»Herb« und »schön« wech­sel­ten sich im Troll­fjord dann im Minu­ten­takt ab, so wie die Schnee­schau­er kamen und gin­gen. Von Null­sicht bis zum frei­en Blick auf die Gip­fel, von spie­gel­glat­tem Was­ser bis zu sehr hef­ti­gen Böen in Augen­bli­cken. Wir waren schon kurz vorm Abdre­hen, als drei See­ad­ler uns die Ehre gaben. Wahr­schein­lich eine Fami­lie mit Nach­wuchs. Ein paar Mal kamen sie ganz in die Nähe des Schif­fes. Ja, und da macht eine schnel­le Kame­ra dann schon Freu­de 🙂

Gale­rie – Troll­fjord-Skro­va – 02. Novem­ber 2017

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Die Attri­bu­te »herb« und »schön« tra­fen auch auf den Besuch auf Skro­va am Nach­mit­tag zu. Die Ein­fahrt in den klei­nen Hafen war schon wild, zwi­schen den gan­zen Fel­sen hin­durch und an dem alten Leucht­turm vor­bei, und dann hat­ten wir bald in dem klei­nen, alten Fische­rei- und Wal­fän­ger­ha­fen ange­legt. Und waren bald unter­wegs, die Insel zu erkun­den, durch den Ort um den Hafen her­um, über die Insel zu den wei­ßen Sand­strän­den, die selbst bei dem wil­den Wet­ter noch einen Hauch von Kari­bik ver­mit­teln. Eini­ge lie­ßen sich von Wind, Käl­te und Däm­me­rung nicht davon abhal­ten, das Skro­va­f­jel­let zu erstei­gen, und wur­den von beein­dru­cken­den Bli­cken über die raue Insel­welt belohnt.

Gegen Abend haben wir mit der Anti­gua noch die kur­ze Stre­cke nach Kabel­våg zurück­ge­legt, denn mor­gen wir das Wet­ter für die Pas­sa­ge wohl deut­lich schlech­ter wer­den.

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 06. November 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php