spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 31. Mai 2018 − News & Stories


Bill­efjord

Eine nächt­li­che Fahrt brach­te uns tief in die inne­ren Ver­zwei­gun­gen des Isfjord, so dass wir mor­gens im Bill­efjord auf­wach­ten, mit einem fan­tas­ti­schen Land­schafts­pan­ora­ma um uns her­um. Spie­gel­bil­der auf dem Was­ser und Dut­zen­de von Rob­ben auf dem Eis! Zunächst kei­ne Lan­dung, weil die Bucht noch gefro­ren und die Ufer blo­ckiert waren, aber das spiel­te bei die­sen schö­nen Ein­drü­cken erst mal gar kei­ne Rol­le.

Billefjord

Land­schaft im Bill­efjord.

Es war im wört­li­chen Sin­ne nahe­lie­gend, auch noch um die Ecke zu fah­ren, zum gro­ßen Nor­dens­kiöld­breen. Einer der größ­ten Glet­scher im Isfjord und mehr oder weni­ger unse­re letz­te Chan­ce für eine Eis­bä­ren­sich­tung.

Billefjord

Land­schaft im Bill­efjord: Nor­dens­kiöld­breen.

Herr­li­che Land­schaft und eine schö­ne Begeg­nung mit einer Bar­t­ro­bbe, aber kein Eis­bär …

Bartrobbe, Nordenskiöldbreen

Bar­t­ro­bbe am Nor­dens­kiöld­breen.

Dann war es Zeit für einen klei­nen Land­gang. Mit Bruce­by­en kam ich an eine Stel­le zurück, die vie­le alte Erin­ne­run­gen wie­der weck­te. Ein wun­der­ba­res Fleck­chen Erde, die Land­schaft, die Stil­le …

Landung bei Brucebyen

Lan­dung bei Bruce­by­en. Immer die­se mei­len­lan­gen Zodiac­fahr­ten zum Ufer! 😉

Um 1920 hat­te eine schot­ti­sche Gesell­schaft bei Bruce­by­en mal Koh­le­vor­kom­men erkun­det. Ein kurz­le­bi­ges und wenig erfolg­rei­ches Aben­teu­er.

Brucebyen

Bruce­by­en.

Dann, schließ­lich … wir waren schon fast bei der Fahrt aus dem Bill­efjord her­aus, dann fan­den wir doch noch unse­ren Eis­bä­ren! Ziem­lich weit weg und sicher kei­ne Gele­gen­heit für Welt­klas­se-Eis­bä­ren­fo­tos, aber es war unser Eis­bär! Im Fern­glas klar erkenn­bar, zau­ber­te er ein Lächeln in alle Gesich­ter.

Eisbär, Nordenskiöldbreen

Eis­bär am Nor­dens­kiöld­breen, ein soge­nann­ter Pixel­bär. Aber es war unser Eis­bär! 🙂

So konn­ten wir glück­lich und zufrie­den am spä­ten Nach­mit­tag Kurs auf Lon­gye­ar­by­en set­zen.

Isfjord: Alk­hor­net, Bar­ents­burg

Hier im Isfjord ist noch rich­tig Win­ter. Schnee, Schnee, Schnee. Dazu Son­ne, ein Vogel­fel­sen als akus­ti­scher Hin­ter­grund und ein wei­ter Blick über Fjord und Küs­te, Ber­ge und Glet­scher. Ren­tie­re und Gän­se auf den ers­ten frei­en Tund­rafle­cken. Wird’s noch schö­ner? Kaum.

Schnee, Trygghamna

Spä­ter Win­ter in Trygg­ham­na.

Seehund

See­hund am Ufer.

Schneeammer, Alkhornet

Früh­lings­bo­ten am Alk­hor­net: Schnee­am­mer-Paar.

Alkhornet

Das Alk­hor­net.

Dann haben wir noch einen Besuch beim Schwimm­ver­ein in der Ymer­buk­ta gemacht. Land und Leu­te!

Ymerbukta

Schwimm­ver­ein Ymer­buk­ta.

„Schö­ner“ im klas­si­schen Sin­ne wur­de es wohl auch nicht in Bar­ents­burg, aber anders. Sehr anders. Rus­sisch. His­to­risch. Poli­tisch. Haben wir uns alles ange­schaut und im Detail bespro­chen. Muss man machen, sonst hat man echt was ver­passt. Wirk­lich! Das sieht Lenin auch so.

Lenin in Barentsburg

Lenin in Bar­ents­burg.

Im Rück­blick auf die letz­ten Tage haben wir ja reich­lich gute und schö­ne Grün­de, auf die Fahrt anzu­sto­ßen. Das haben wir abends flei­ßig getan. Ein Skål auf Kapi­tän Mario und Koch Piet! Und natür­lich die gesam­te Mann­schaft, aber Kapi­tän und Koch sind natür­lich schon beson­ders wich­ti­ge Posi­tio­nen, wie jeder weiß, der schon mal mit einem Schiff gereist ist. Ein Wort für alle, die die Anti­gua von frü­her ken­nen und neu­gie­rig sind: Natür­lich war ich auch gespannt, nach­dem Kapi­tän Joa­chim und Koch Sascha jeweils neue Kur­se gesetzt haben, denn das waren gro­ße Fuß­stap­fen, die es zu fül­len galt, wie jeder weiß, der in den letz­ten Jah­ren auf der Anti­gua mit­ge­fah­ren ist. Umso schö­ner ist es, jetzt sagen zu kön­nen: ich freue mich auf vie­le wei­te­re Anti­gua-Fahr­ten! Wir hat­ten (und haben noch) eine tol­le Rei­se!

Piet

Applaus für Koch Piet!

Zurück

News-Auflistung generiert am 09. Dezember 2021 um 14:33:22 Uhr (GMT+1)
css.php