spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  
Marker
Home* Reiseberichte & FotosArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → Die Ostküste – 14. August 2018

Die Ostküste – 14. August 2018

Die Ostküste hat ja aus guten Gründen den Ruf einer gewissen Unerreichbarkeit, wenn man vom Sabine Land absieht, mit Agardhbukta, Dunérbukta und Mohnbukta, die ja von Longyearbyen aus halbwegs erreichbar sind, vor allem im Winter. Aber ansonsten ist es dort schwierig, über Land wären das sehr lange, anspruchsvolle Touren mit Expeditionscharakter und von See aus sind diese unvermessenen, schroffen Küsten auch nicht gerade einladend.

Crollbreen

Crollbreen

In der Agardhbukta war über Nacht Wind aufgekommen, kein Gedanke an einen Landgang dort. Auch weiter südlich sah es zunächst nicht wirklich vielversprechend aus. Erst ein gutes Stück weiter Richtung Hambergbukta hatten wir ideale Bedingungen und sind in Richtung von einem der vielen Gletscher dort gefahren. Wie sich zeigte, hatte dieser sich ein Stück zurückgezogen und am Ufer eine Moränenlandschaft hinterlassen, wo man hervorragend an Land gehen konnte! Ganz junges Land. Ob hier, wo vor Jahren noch alles unterm Gletscher lag, überhaupt schon mal jemand seinen Fuß hingesetzt hat? Keine Ahnung, und man soll natürlich sehr vorsichtig mit der Behauptung sein, irgendwo der Erste zu sein. Aber allein der Umstand, dass schon der Gedanke möglich ist, ist schon sehr reizvoll!

Crollbreen

Crollbreen

Der Gletscher muss vor kurzem noch mal ein klein wenig vorgestoßen sein, er hat eine kleine Stauchendmoräne aufgeschoben wie einen kleinen Wall, aus dem junge Treibholzsstücke herausragen. Einige schnallen sich die Steigeisen unter die Stiefel und ziehen den Gletscher hinauf, um Gletscherspalten und solche Dinge zu begutachten. Eine andere, kleine Gruppe zieht still den Strand entlang, von einer Lagune zur anderen, und freut sich über die kleinen und großen Dinge, die sich in dieser Landschaft finden. Neue Plätze entdecken, an wilden, abgelegenen Orten, namentlich Spitzbergens Ostküste, wie schön kann es eigentlich sein? 🙂

Hedgehogfjellet

Hedgehogfjellet

Später schenkt uns die tiefe Mitternachtssonne wieder einen wunderschön roten beinahe-Sonnenuntergang.

Zurück
Letzte Änderung: 17. August 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php