spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → War­um das Ren­tier des Weih­nachts­manns aus Spitz­ber­gen kommt. Und war­um genau das nicht stim­men kann.

War­um das Ren­tier des Weih­nachts­manns aus Spitz­ber­gen kommt. Und war­um genau das nicht stim­men kann.

Weih­nach­ten: das Fest der Lie­be, der Fami­lie und der gesun­den Ernäh­rung. Das Fest der Geschen­ke, der Bäum­chen und der Rät­sel. Wer kann sich schon vor­stel­len, wie der Weih­nachts­mann es schafft, weit über eine Mil­li­ar­de Kin­der rund um den Glo­bus mit Geschen­ken zu beglü­cken? Selbst wenn man die unar­ti­gen abzieht und alle, die sich aus wel­chen Grün­den auch immer nicht für Weih­nach­ten inter­es­sie­ren (dür­fen), blei­ben immer noch viel zu vie­le, um die­se in so kur­zer Zeit alle zu besu­chen.

Sharon Geor­ge von der Kee­le Uni­ver­si­ty in Eng­land hat das nun wis­sen­schaft­lich unter­sucht, um Fra­gen die­ser Art zu beant­wor­ten. Ihre Erklä­rung mag viel­leicht nicht jedem auf Anhieb ein­leuch­ten, aber, wie heißt es so schön, „Die Wis­sen­schaft hat fest­ge­stellt … dass Mar­me­la­de Gold ent­hält.“ Wohl genau in die­sem Sin­ne erklärt Geor­ge das Phä­no­men Weih­nachts­mann mit des­sen quan­ten­phy­si­ka­li­schen Eigen­schaf­ten und Tricks: So kön­ne San­ta Klaus die Stre­cke durch Nut­zung des quan­ten­phy­si­ka­li­schen Tun­nel­ef­fekts einen guten Teil der Stre­cke spa­ren.

Klar, man hät­te drauf kom­men kön­nen, ist ja auch bei­na­he logisch.

Den­noch muss der alte Herr noch eine Geschwin­dig­keit von durch­schnitt­lich 15625 Stun­den­ki­lo­me­tern packen, um recht­zei­tig durch sei­ne To-Do-Lis­te zu kom­men. Natür­lich nutzt er laut Sharon Geor­ge dazu eine Bün­de­lung des Don­ners, der beim Durch­bre­chen der Schall­mau­er ent­steht, also kurz nach­dem die Ren­tie­re initi­al mit den Hufen gescharrt haben. Denn von der Schall­ge­schwin­dig­keit bis zur erfor­der­li­chen Rase­rei haben die weih­nacht­li­chen Geweih­ten … äh, Geweih­trä­ger … noch eine gan­ze Men­ge zu tun.

Damit der Schlit­ten die­se Geschwin­dig­keit aus­hält, ist er aus einer Tit­an­le­gie­rung her­ge­stellt, und die Rei­bung der Luft erklärt Rudolfs rot­glü­hen­de Nase.

Arktische Weihnachten

Fro­he Weih­nach­ten! Zeich­nung von Nor­bert Wach­ter aus dem Buch Ark­ti­sche Weih­nach­ten.

In einem aber irrt die Wis­sen­schaft­le­rin: Sie behaup­tet, die Ren­tie­re des Weih­nachts­manns, also auch der berühm­te, rot­na­si­ge Rudolf, stamm­ten aus Spitz­ber­gen. Nur dort sei­en Ren­tie­re klein und leicht genug, um auf allen Dächern war­ten zu kön­nen, wäh­rend San­ta K. die Geschen­ke durch den Kamin schiebt, ohne durch den Dach­stuhl zu bre­chen. Das darf natür­lich schon aus Zeit­grün­den nicht pas­sie­ren.

So ein­leuch­tend das ist – es kann nicht stim­men. War­um? Das hat die­ser Autor im Buch „Ark­ti­sche Weih­nach­ten“ dar­ge­legt. Der frag­li­che Text­ab­schnitt fin­det sich am Ende des Buches und hier gibt es ihn als Lese­pro­be (kli­cken zum Her­un­ter­la­den), sozu­sa­gen ein klei­nes Weih­nachts­ge­schenk an die Besu­che­rin­nen und Besu­cher die­ser Web­sei­te.

Fro­he Weih­nach­ten!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 27. Dezember 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php