spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Was­ser­ein­bruch in Gru­be 7

Was­ser­ein­bruch in Gru­be 7

Es war mög­li­cher­wei­se das extrem war­me Wet­ter des Wochen­en­des, das der Gru­be 7 bei Lon­gye­ar­by­en, der letz­ten, noch akti­ven, nor­we­gi­schen Koh­le­gru­be Spitz­ber­gens, nun nas­se Füße beschert: Ein kräf­ti­ger Was­ser­ein­bruch hat Tei­le der Gru­be unter Was­ser gesetzt.

Was­ser­ein­brü­che sind in Spitz­ber­gens Koh­le­gru­ben, die teil­wei­se unter Glet­schern lie­gen, nicht unge­wöhn­lich. Auch die Gru­be 7 wird im Som­mer vom Glet­scher Fox­fon­na regel­mä­ßig mit Schmelz­was­ser „ver­sorgt“, das rou­ti­ne­mä­ßig abge­pumpt wer­den muss. Aller­dings hat der jüngs­te Was­ser­ein­bruch die Kapa­zi­tät der Pum­pen deut­lich über­schrit­ten.

Wassereinbruch in Grube 7

Was­ser­ein­brü­che sind in Spitz­ber­gens Koh­le­gru­ben nicht unge­wöhn­lich. Hier wird sogar ein Boot unter Tage bereit­ge­hal­ten (das Foto zeigt die Gru­be Svea Nord).

Der­zeit sind in der Gru­be 7 Betriebs­fe­ri­en. Die Über­schwem­mung wur­de am Sonn­tag Vor­mit­tag wäh­rend einer Rou­ti­ne­kon­trol­le ent­deckt. Aus­rüs­tung und Per­so­nal aus Sveagru­va und vom Fest­land sol­len nun hel­fen, die Schä­den wie­der zu behe­ben, damit der pro­duk­ti­ve Betrieb in ein paar Wochen wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann. Mit der Pro­duk­ti­on wird das Koh­le­kraft­werk in Lon­gye­ar­by­en ver­sorgt, ein Teil geht auch in den Export. Laut Berg­bau­ge­sell­schaft Store Nor­ske Spits­ber­gen Kul­kom­pa­ni liegt in Lon­gye­ar­by­en aber mehr als genug Koh­le auf Hal­de, um den Betrieb des Kraft­wer­kes für 5-6 Mona­te zu sichern.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 29. Juli 2020 · Copyright: Rolf Stange
css.php