spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home → August, 2021

Monats-Archiv: August 2021 − News & Stories


Reins­dyr­flya – 13. August 2021

Wet­ter­mä­ßig ist der Tag der Vor­her­sa­ge und dem schlech­ten Ruf des Datums ent­spre­chend. Immer­hin sit­zen wir dank der gest­ri­gen Fahrt nun öst­lich des unge­müt­lichs­ten Gebiets. Hier im Lief­defjord, vor der Reins­dyr­flya, ist es zwar grau, feucht und kalt, aber immer­hin ruhig, so dass ein Land­gang bei Vil­la Oxford (eine ech­te Nøis-Hüt­te, Bau­jahr 1924) und eine anschlie­ßen­de Wan­de­rung über das „Ren­tier­land“ kein Pro­blem sind.

210813a-Reinsdyrflya-03

Spä­ter bringt ein wei­te­rer, kür­ze­rer Land­gang ein paar Ein­drü­cke aus den fins­te­ren Zei­ten des zwei­ten Welt­krie­ges, der auch an Spitz­ber­gen nicht spur­los vor­bei­ging. Auf der Reins­dyr­flya, im Sørda­len, lag die Kriegs­wet­ter­sta­ti­on „Kreuz­rit­ter“, von der man noch ein paar Res­te sieht. Auch das Grab des Sta­ti­ons­chefs, der sich kurz vor Abho­lung ver­se­hent­lich selbst in die Luft spreng­te, liegt noch auf einem Hügel.

Schmarotzerraubmöwe Reinsdyrflya
Kriegswetterstation Kreuzritter

Mag­da­le­n­efjord – 12. August 2021

Die Wol­ken hoch, der Him­mel weit … und die Land­schaft schön im Maga­le­n­efjord, so still und klar.

Die Suche nach Krab­ben­tau­chern brach­te zunächst ein­mal vor allem Eis­füch­se. Aber wie! Nicht weni­ger als sechs waren es, dar­un­ter drei Blau­füch­se! Hem­mungs­los neu­gie­rig waren sie, fast schon unver­schämt. Schließ­lich muss­ten wir die Ret­tungs­wes­ten vor ihnen in Sicher­heit brin­gen.

210812a-Magdalenefjord-03

Die Krab­ben­tau­cher kamen dann auch noch.

210812b-Alkekongen-021

Und das Wet­ter kam schließ­lich eben­falls noch, der Nord­wes­ten Spitz­ber­gens wird sei­nem ungu­ten Ruf, eine Wet­ter­ecke zu sein, mal wie­der gerecht. Bevor der ange­kün­dig­te Wind sich hier so rich­tig fest­setzt, damp­fen wir lie­ber wei­ter nach Osten.

210812b-Alkekongen-345

Engelskbuk­ta, Ny-Åle­sund – 11. August 2021

Die­ser wet­ter­tech­nisch etwas graue Tag beginnt mit einem klei­nen Tund­ra­spa­zier­gang in der Engelskbuk­ta.

Knöll­chen­knö­te­rich und Sil­ber­wurz, ein paar Grä­ber und ein Speck­ofen aus der Wal­fän­ger­zeit.

210811a_Engelskbukta_26

Spä­ter besu­chen wir Ny-Åle­sund, Spitz­ber­gens nörd­lichs­te Sied­lung, mit allem, was dazu gehört: alte Geschich­ten und moder­ne For­schung, Kongsfjor­dbu­tik­ken und Berg­bau, Polar­ge­schich­te und Stadt­füh­rung.

210811b_Ny-Alesund_15

Der Kongsfjord ist grau und bleibt es wohl in den nächs­ten Tagen auch. Bevor der ange­kün­dig­te Nord­wind ein­setzt, machen wir den Sprung ent­lang der nörd­li­chen West­küs­te nach Nor­den.

210811b_Ny-Alesund_27

St. Jonsfjord – 10. August 2021

Der For­landsund prä­sen­tier­te sich heu­te neb­lig-grau und etwas win­dig. Kurz­um, wir ver­zo­gen uns in den St. Jonsfjord und hoff­ten auf bes­se­re Bedin­gun­gen. Und: Voll­tref­fer! Eine herr­li­che Glet­sch­er­land­schaft im Son­nen­schein. Vie­le auf dem Was­ser trei­ben­de klei­ne Eis­stü­cke von den zwei sehr akti­ven Glet­schern hin­ten im Fjord. Einer der bei­den stößt der­zeit kräf­tig vor; über die Posi­ti­on, wo wir noch 2019 mit der Anti­gua waren, hat sich seit­dem schon der Glet­scher vor­ge­scho­ben! Der Nach­barglet­scher zieht sich hin­ge­gen zurück, wie die aller­meis­ten Glet­scher Spitz­ber­gens.

Wir sahen uns das aus allen mög­li­chen Per­spek­ti­ven an: von einem per­fekt posi­tio­nier­ten Berg­rü­cken, vom Was­ser aus und von einer ganz jun­gen, klei­nen Insel aus, die gera­de erst in den letz­ten Jah­ren vom Glet­scher frei­ge­ge­ben wur­de. Auf die­ser Insel waren vor uns sicher nicht vie­le an Land gewe­sen!

210810a_Valentinryggen_22
210810d_Konowbreen_17

For­landsund – 09. August 2021

Es ist immer noch Mon­tag, der 09. August – der Tag ist noch nicht vor­bei. Nach einer klei­nen Nebel- und Schau­kel­pha­se bei der Aus­fahrt um den Isfjord emp­fängt der For­landsund uns mit Son­ne – und Dut­zen­den von Finn­wa­len!

Beim Prins Karls For­land holt der Nebel uns wie­der ein. Trotz­dem las­sen wir uns die Gele­gen­heit für einen spät­abend­li­chen Besuch bei den Wal­ros­sen nicht ent­ge­hen.

210809g_Poolepynten_18
210809f_Forlandsund_55

Erd­mann­flya, Ymer­buk­ta – 09. August 2021

Die Son­ne ver­steck­te sich hin­ter einer Wol­ken­de­cke, aber wind­stil­les Wet­ter und kla­re Sicht luden zu einer län­ge­ren Wan­de­rung über die Erd­mann­flya ein, ein wei­tes Tun­dra­land mit vie­len Ren­tie­ren, ver­schie­de­nen Vögeln, Seen, Feucht­ge­bie­ten und klei­nen Fels­rü­cken mit schö­nen Aus­sich­ten. Die Tour nahm den grö­ße­ren Teil des Tages ein, abge­run­det durch eine klei­ne Fahrt mit dem Schiff zum Esmark­breen, dem Glet­scher in der Ymer­buk­ta. Nun hüllt der Nebel uns ein, wäh­rend wir den Isfjord ver­las­sen und bald in den For­landsund ein­bie­gen wer­den.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Lon­gye­ar­by­en – 08. August 2021

End­lich, nach fast zwei Jah­ren, heißt es wie­der „Spitz­ber­gen unter Segeln“! Die Freu­de ist groß, wir kön­nen es noch kaum fas­sen und glau­ben es erst so rich­tig, nach­dem wir abge­legt haben. Aber nun sind wir unter­wegs! Skip­per Hein­rich, mei­ne Kol­le­gin Hel­ga und wei­te­re neun, die sich auf 18 Tage Spitz­ber­gen auf der Arc­ti­ca II freu­en.

Der ers­te Abend bringt gleich die ers­ten Schrit­te an Land in der Borebuk­ta, auf der Nord­sei­te des Isfjord. Und gleich auf den ers­ten Metern das ers­te Wal­ross, und Bli­cke über die Tun­dra im gol­de­nen Licht der bei­na­he mit­ter­nächt­li­chen Son­ne.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Pyra­mi­den und Dick­son Land. Und die Anti­gua!

Wie neu­lich schon erwähnt – wir ver­brin­gen viel Zeit drau­ßen unter­wegs, und natür­lich steht auch in Lon­gye­ar­by­en stän­dig irgend etwas auf dem Zet­tel. Der Com­pu­ter hat rela­tiv viel Pau­se, zum Schrei­ben bleibt nicht viel Zeit. Dafür damp­fen immer wie­der die Wan­der­schu­he oder der Außen­bor­der unse­res Zodiacs, und immer wie­der glüht der Kame­ra­sen­sor.

Aber den­noch sol­len ein paar Ein­drü­cke von unse­ren Erleb­nis­sen hier nicht feh­len.

Wie­der­se­hen mit der Anti­gua

Antigua, Ymerbukta

Die Anti­gua in der Ymer­buk­ta.
Wir sind ihr nach ihrer Über­fahrt ein Stück­chen ent­ge­gen gekom­men.

Ganz vor­ne­weg: Die Anti­gua ist da! Herr­lich! Wir haben es uns nicht neh­men las­sen, ihr mit unse­rem klei­nen Zodiac ent­ge­gen zu kom­men. Ein wun­der­ba­res Wie­der­se­hen mit Kapi­tän Mario und sei­ner Mann­schaft gab es dann in der Ymer­buk­ta! Dort mach­te die Mann­schaft nach der lan­gen Über­fahrt Pau­se, und zur Fei­er des Tages haben wir der Cole­s­buk­ta gemein­sam noch einen Besuch abge­stat­tet, bevor es nach Lon­gye­ar­by­en ging. Dort macht die Mann­schaft das Schiff nun start­klar für die ers­te Fahrt, die am 11. August los­geht. Ich freue mich dar­auf, Ende August dazu­zu­sto­ßen, zunächst bin ich ja bald erst mal mit der Arc­ti­ca II unter­wegs.

Mit Mario, Colesbukta

Mit Anti­gua-Kapi­tän Mario in der Cole­s­buk­ta.
Das freu­di­ge Wie­der­se­hen wird gepflegt begos­sen.

Pyra­mi­den und Dick­son Land

Es ist ja mitt­ler­wei­le schon wie­der eine Wei­le her, dass wir ein paar Tage in Pyra­mi­den und Umge­bung unter­wegs waren. Einen ver­stei­ner­ten Wald gesucht und gefun­den, der in einem der umlie­gen­den Täler schon ein Weil­chen steht, rund 400 Mil­lio­nen Jah­re im Gestein kon­ser­viert, seit er ein­mal bei einem Hoch­was­ser von Schlamm bedeckt wur­de – ste­hend, so wie er gewach­sen war. Einen ande­ren Teil die­ses Wal­des hat­ten wir letz­tes Jahr schon gese­hen; er wird der­zeit an meh­re­ren Stel­len vom Fluss wie­der ans Tages­licht gebracht, zumin­dest für eine geo­lo­gi­sche Mil­li­se­kun­de, um dann für immer zu ver­schwin­den. Wenn man das Glück hat, in die­sem Moment in der Nähe zu sein, muss man es aus­nut­zen!

Und über­haupt ist das Dick­son Land ja einer der schöns­ten Tei­le Spitz­ber­gens, wie ich fin­de.

Gale­rie – In und um Pyra­mi­den

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Zurück

News-Auflistung generiert am 19. Mai 2022 um 22:56:37 Uhr (GMT+1)
css.php